Traceability für die Produktion

Wie Industrial Identification Prozesse optimiert

Traceability Industrial RFID Application

Optimierte Produktionsprozesse erfordern Transparenz

Zunehmender Wettbewerbsdruck und immer striktere rechtliche Auflagen verlangen optimierte Produktionsprozesse. Dazu bedarf es hoher Transparenz. Dies gewährleistet Traceability.

Was ist Traceability

Traceability heißt, jeden Schritt einer Prozesskette festzuhalten und nachvollziehbar zu machen. Dabei werden die Produktionshistorie aller Fertigungsteile und alle hier eingesetzten Materialien und Betriebsmittel – mit Zeit, Ort, Ablauf automatisch dokumentiert. Alle Informationen stehen in Echtzeit zur Verfügung. Dies ermöglicht Korrekturen bereits im laufenden Prozess. Traceability bringt so größte Transparenz in die Fertigung und sichert allumfassend Qualität.

Warum Traceability
Traceability schafft schlanke Produktionsverfahren, vereinfacht Just-in-Time-Lieferungen, unterstützt Rechtssicherheit und gewährleistet die Produktqualität. Mit positiven Folgen:

  • Etablieren eines Qualitätsmanagements durch konsequente Rückverfolgung und Dokumentation im Fertigungsprozess
  • Vermeiden– und im Fall der Fälle – Regelung von Rückrufaktionen wegen eindeutiger Zuordnung der Produkte zu Chargen/Losen
  • Reduzieren von Kosten durch konsequente Fehlervermeidung aufgrund kontinuierlicher Prüfung und automatischer Korrektur bereits im Prozess
  • Steigerung der Produktivität, da alle Unternehmensbereiche jetzt optimal aufeinander abzustimmen sind. Denn alle Qualitäts- und Produktdaten stehen in Echtzeit zur Verfügung.

Die wichtigsten Einsatzgebiete

  • Tracken von Wirtschaftsgütern – im ganzen Betrieb
  • Electronic Kanban – Materialflusskontrolle
  • Produktionskontrolle (WIP) – Montageprozesse
  • Intralogistik – innerbetrieblicher Materialfluss

Wie funktioniert Traceability

Traceability ist mit Industrial Identification sicherzustellen. Denn Industrial Identification zeichnet in der Produktion den Ablauf in sämtlichen Chargen auf und macht alle Daten rückverfolgbar. Qualitäts- und Produktdaten werden dabei über Barcodes und RFID direkt am Objekt erfasst: am Werkstück, einem Werkstückträger oder dem Betriebsmittel. Dies geschieht im laufenden Prozess, sodass sie jederzeit zur Verfügung stehen. In Echtzeit und noch nach Jahren. Denn eine verlässliche Dokumentation ist sichergestellt.

Umfassendes Know-how sichert individuelle Traceability-Lösungen

Balluff verfügt über das ganze Spektrum an Industrial Identification: LF-, HF- und UHF-RFID und stationäre Barcode-Lesegeräte. Mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Komponenten, die ganz variabel kombinierbar sind. Dadurch kann Balluff Traceability auf höchstem technologischen Niveau anbieten.

Mit über 25-jähriger ID-Erfahrung ist Balluff kompetenter Partner für alle Produktionsbereiche. Wir arbeiten seit Jahren mit Systemintegratoren erfolgreich zusammen. Daher gibt es bei uns individuelle Lösungen auch mit kundenspezifischer Software, die ganz auf die Bedürfnisse der Anwender abgestimmt sind.

E-Kanban arbeitet mit Barcodes oder RFID-Datenträgern. Durch einen vollständig automatisierten Identifikationsprozess wird Tracken schneller und Bedienereingriffe reduzieren sich.

Tracking Technologie Übersicht

Traceability RFID Overview

Niederfrequenz (LF)
BIS C, BIS L, BIS V

Hochfrequenz (HF)
BIS M, BIS V

Ultrahoch-Frequenz (UHF)BIS U

Barcode-Identifikation BVS Vision-Sensor und ID Handhelds

Produktübersicht und PDF-Broschüre

Übersicht Industrial RFID-Systeme

Hilfe?

Service und Support
Wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie uns bitte hier

Kontaktformular
Bitte hier klicken