Füllstandsmessung mit Ultraschall-Sensoren BUS M30E2

Chemisch beständig – mit PTFE-Membran

Ultraschall-Sensoren BUS M30E2Ultraschall-Sensoren BUS M30E2 messen berührungslos den Füllstand im Normaldruck sowie in Tanks und Behältern mit einem Überdruck bis zu 6 bar. Durch die Kombination von Schalt- und Analogausgang kann zeitgleich eine Füllstandsmessung und ein Überlaufschutz durchgeführt werden. Eine PTFE-Membran schützt den Sensor vor aggressiven Flüssigkeiten.

Der druckdichte Einbau in einen Tank erfolgt über einen 1"-Gewindeflansch. Spezielle Software-Filter erlauben den Einsatz in Behältern, die von oben befüllt werden oder über ein Rührwerk verfügen.

Ihre Highlights

  • berührungslose Messung von 30 mm bis 1,3 m Betriebstastweite/5 m Grenztastweite
  • PTFE-Membran zum Schutz gegen aggressive Medien
  • druckfest bis 6 bar
  • Prozessanschluss G1
  • Edelstahlgehäuse für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie

Weitere Features

  • Schaltausgang und Analogausgang in einem Sensor oder Variante mit 2 PNP-Schaltausgängen
  • einfache Einstellung des Sensors über Digital-Display
  • Schutzart IP 67

Ein lebensmittelechter Ultraschall-Sensor überwacht kontinuierlich den Füllstand in Behältern mit bis zu 6 bar Überdruck.

Hilfe?

Service und Support
Wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie uns bitte hier

Kontaktformular
Bitte hier klicken