IP69-Netzwerk-Module im Edelstahlgehäuse für extreme Umgebungsbedingungen

E/A-Module mit 8 IO-Link-Ports sowie kaskadierbare IO-Link-E/A-Hubs im Washdown-Design

IP69-Netzwerk-Module im Edelstahlgehäuse für extreme UmgebungsbedingungenFür höchste hygienische Anforderungen
Unsere neue Familie von Netzwerk-Modulen in IP69 wurde für die extremen Bedingungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie entwickelt. Die korrosions- und reinigungsmittelresistenten Module aus Edelstahl bieten Ihnen ein leicht zu reinigendes Washdown-Design und sind Ecolab-zertifiziert. Sie gewährleisten die sichere und fehlerfreie Signalübertragung auch in anspruchsvollen Umgebungen mit hohen Auflagen.

Sie erhalten IO-Link-Master mit jeweils 8 IO-Link-Ports für 16 Ein- und Ausgänge, konfigurierbare I/O-Module sowie IO-Link-Sensor-/Aktorhubs. An den Erweiterungs-Port der kaskadierbaren IO-Link-Hubs können Sie einen IO-Link-Ventilinselstecker oder einen weiteren IO-Link-Sensor-/Aktorhub anschließen und damit die Zahl der E/As auf bis zu 30 erhöhen.

Mit der effizienten Punkt-zu-Punkt-Verbindung IO-Link gelingt der Aufbau einer dezentralen Systemarchitektur außerhalb des Schaltschranks. Netzwerk-Knoten, die mit einem IO-Link-Master ausgestattet sind, kommunizieren über Ethernet/IP direkt mit der Steuerung oder dem Steuergerät der Maschine.

Ihr Nutzen

  • 8 IO-Link-Ports zum Anschluss sämtlicher IO-Link-Devices
  • bis zu 16 Ein-/Ausgänge mit jeweils einer LED zur Fehlerdiagnose
  • gut sichtbare Status-LED zur Überwachung der Ports und Netzwerk-Kommunikation
  • integrierter Web-Server zur Konfiguration und Darstellung von Modul-Informationen (IP-Adresse, Einstellungen, Parameter, …)
  • Erweiterungs-Port an den IO-Link-Hubs zum Anschluss eines IO-Link-Ventilinselsteckers oder eines weiteren IO-Link-Sensor-/Aktorhubs (und Erhöhung der E/As auf bis zu 30)
  • korrosions- und reinigungsmittelresistentes Gehäuse in Schutzart IP69*
  • alle Netzwerk-Module Ecolab-zertifiziert

Netzwerk-Knoten mit IO-Link ermöglichen eine dezentrale Systemarchitektur außerhalb des Schaltschranks.

Netzwerk-Knoten mit IO-Link ermöglichen eine dezentrale Systemarchitektur außerhalb des Schaltschranks.

* Gemäß Ecolab-Testverfahren (Prüfmethode: F&E/P3-E Nr. 40-1) zur Materialbeständigkeit, dokumentiert im Prüfprotokoll Nr. 6006-14-GG-14-PR001 der SLG Prüf- und Zertifizierungs-GmbH

Produkte

Netzwerk-Module

Hilfe?

Service und Support
Wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie uns bitte hier

Kontaktformular
Bitte klicken Sie hier