Lichtleitersensoren

Kein Platz? Keine Alternative!

Balluff LichtleitersensorenWenn es keinen Platz für einen diskreten Optosensor gibt, kann die Lösung nur Faseroptik heißen. Werden keine besonderen Anforderungen an Robustheit, hohe Umgebungstemperatur oder chemische Beständigkeit gestellt, so sind Kunststoff-Faseroptiken die richtige Wahl. Für deren Anwendung steht eine breite Auswahl spezieller Basisgeräte mit unterschiedlicher Leistung und verschiedenen Funktionen zur Auswahl. Von der einfachen Ausführung mit Potenziometer bis zum High-End-Gerät mit Display. Sind besondere Anwendungen wie zum Beispiel im Hochtemperaturbereich gefragt so können spezielle Glasfasern mit Metallwellmantel eingesetzt werden.

Anwendungen

  • Kleinteileerkennung
  • geeignet für enge Einbauverhältnisse
  • Kontrolle von Teilemerkmalen
  • Zählaufgaben (z. B. Tropfenzählung)
  • genaue Teilepositionierung
  • Montage- und Handhabungstechnik
  • Robotik

Anwesenheitskontrolle mit Lichtleitersensoren