Induktive Sensoren für explosionsgefährdete Bereiche

Prozesse in der Automation zuverlässig steuern, positionieren und kontrollieren

Induktive Sensoren hochdruckfest bis 500 barHochdruckfest bis 500 bar

Induktive Sensoren werden weltweit zum Steuern, Positionieren und Kontrollieren von Prozessen in der Automatisierungstechnik eingesetzt. Zur Endlagenkontrolle an hydraulischen Zylindern und für die Überwachung von Ventilpositionen bietet Balluff eine breite Palette hochdruckfester induktiver Sensoren bis 500 bar. Diese sind medienbeständig und in vielfältigen Gehäuse- und Gewindegrößen verfügbar.

Ex-Bereich

Eine Reihe dieser Sensoren ist in Bereichen einsetzbar, in denen eine explosionsfähige Atmosphäre nur selten auftritt. In Verbindung mit einem Zone 2-Trennschaltverstärker können die Sensoren auch in explosionsgefährdeten Anlagen oder Räumen auch in der Zone 1 eingesetzt werden.

Vorteile

  • berührungslos, verschleißfrei, verschmutzungsunempfindlich, kurzschlussfest
  • breites Portfolio an gängigen Sensorgehäusen
  • fest eingegossenes Kabel oder Steckverbinder

Eigenschaften

  • für die Zonen 1 und 2
  • druckfest bis 500 bar
  • hochtemperaturfest bis 120 °C
  • NAMUR

 Induktive Sensoren Endlagenkontrolle

Endlagenkontrolle