Industrial Identification: Vision-Sensor

Mit einem bildverarbeitenden Sensor Fertigungsqualität in drei Schritten gewährleisten

Der Balluff Vision-Sensor ist ein zuverlässiger, sehr kompakter, einfach konfigurierbarer Sensor. Durch seine integrierte Beleuchtung, die hohe Bildaufnahmefrequenz und das robuste IP-54-Gehäuse hat er sich in zahlreichen Anwendungen universell bewährt. Lernen Sie im Workshop, wann er einzusetzen, wie er zu bedienen ist und welche Vorteile er Ihnen bringt.

Zielsetzung

Der vielseitige Einsatz und die Handhabung des Balluff Vision-Sensors stehen im Mittelpunkt der Schulung. Sie sehen seine Funktionsweise und sein Bedienkonzept. Und erfahren, welches Einsparpotenzial er bietet. In Zweierteams üben Sie die Handhabung des Sensors und können sich von seiner Leistungsfähigkeit überzeugen. Praxisgerechte Aufgaben mit Musterteilen vermitteln Ihnen grundlegendes Know-how, Ihre firmenspezifischen Anwendungen zu lösen.

Inhalte

  • Grundlagen der Bildverarbeitung und Beleuchtung
  • Werkzeuge zur Teileerkennung, Kantenprüfung, Kontur und Positionierung sowie Error-Proofing
  • Übungen in kleinen Gruppen: typische Prüfaufgaben mit dem Vision-Sensor lösen

Ihr Zusatznutzen

  • Bringen Sie Ihre Musterteile mit und testen Sie diese mit der Hilfe unserer Experten direkt am System

Zielgruppe

  • Instandhalter
  • Inbetriebnehmer
  • Projektierer und Konstrukteure
  • aus den Bereichen Maschinenbau, Montage, Handling, Automobil, Verpackung, Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, Kosmetik und Pharmazie

Dauer und Zeit

  • eintägige Schulung von 08:30 –16:30 Uhr

Termine

  • Neuhausen: 06.03.2017 und 07.07.2017
  • oder nach Absprache bei Ihnen vor Ort

Ort

  • Training Center der Balluff GmbH, Schurwaldstraße 9, 73765 Neuhausen a.d.F. bei Stuttgart

Bestellbezeichnungen und Preise

  • Neuhausen a.d.F. bei Stuttgart:
    BSS EDU-I-260-001, 420 Euro pro Person
  • Für 8 Personen bei Ihnen vor Ort:
    BSS EDU-O-260-001, 1.400 Euro pro Tag zzgl. Reisekosten

Bitte melden Sie sich zeitnah an, da die jeweilige Teilnehmerzahl auf 8 Personen begrenzt ist.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen.