Balluff auf der AMB

Vom 13. - 17. September fand die AMB, eine der wichtigsten Messen für die Zerspantechnik, in Stuttgart statt. Balluff präsentierte dort effiziente Lösungen, wie das Unternehmen mit passgenauer Sensorik und leistungsstarker Netzwerk- und Verbindungstechnik den Anforderungen an eine moderne flexible Fertigung in der Metallbearbeitung und im Werkzeugbau nachkommt.

Auch Andrea Lindlohr MdL, stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/ Die Grünen im Landtag Baden-Württemberg, überzeugte sich von dem Balluff Portfolio bei ihrem Besuch auf dem Balluff Stand am vorletzten Messetag.

Michael Unger, Geschäftsführer Balluff, führte Frau Lindlohr über den Messestand und demonstrierte einige der Highlights und Kundenlösungen. „Unser Portfolio hat sich in langjährigen Partnerschaften mit den Innovationstreibern der Metallbearbeitung entwickelt – und in der Praxis bewährt.“

Highlights auf dem Messestand waren u.a. die Identifikationssysteme BIS V zur Werkzeugverwaltung für eine fehlerfreie Produktion oder Track-und-Trace-Lösungen für Werkstücke. Mit dieser Produktfamilie war Balluff Finalist des AMB Award in der Kategorie Industrie 4.0.
Balluff Geschäftsführer Michael Unger führt Andrea Lindlohr MDL
durch die Highlights des Messestandes.

Zum Unternehmen Balluff

1921 in Neuhausen a. d. F. gegründet, steht Balluff mit seinen 3000 Mitarbeitern weltweit für innovative Technik, Qualität und maximale Kundenorientierung. Als führender Anbieter für die industrielle Automation bietet das Familienunternehmen ein umfassendes Sortiment an hochwertigen Sensoren, system- und kundenspezifischen Lösungen an. Im Jahr 2015 verzeichnete die Balluff GmbH einen Umsatz von rund 366 Mio. Euro. Neben dem zentralen Firmensitz in Neuhausen auf den Fildern verfügt Balluff rund um den Globus über Produktions- und Entwicklungsstandorte und ist in 68 Ländern mit Niederlassungen und Repräsentanzen vertreten. Dies garantiert den Kunden eine schnelle weltweite Verfügbarkeit der Produkte und eine hohe Beratungs- und Servicequalität direkt vor Ort.

 

Ihr Ansprechpartner:

Unternehmenskommunikation
Sandra Nippert
Balluff GmbH
Telefon 07158 173-8472
Telefax 07158 173-297
E-Mail: sandra.nippert@balluff.de