Fräsen

Problemlose Bearbeitung kubischer Werkstücke bei hohem Automatisierungsgrad

Aufgrund ihrer Flexibilität zählen Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren zu den am weitest verbreiteten Werkzeugmaschinen.

Ihr Typenspektrum reicht von einfachen 3-Achsen-Systemen über komplexe Viel-Achsen-Bearbeitungszentren bis zu Hybrid-Maschinen, die beispielsweise das Fräsen und die Laserbearbeitung kombinieren.

Oberste Prämisse für die Bearbeitung kubischer Werkstücke: die korrekte Positionierung und die exakte Werkzeugführung bei hoher Geschwindigkeit. Eine Herausforderung für die kontrollierenden Messsysteme. Denn auch der Automatisierungsgrad erhöht sich stetig. Erst recht, wenn zur Produktion von Großserienteilen zunehmend verkettete Maschinen eingesetzt werden.

Applikationsbeispiele

Werkzeugspannung überwachen
Installationstechnik dezentral auslegen
Endlagen überwachen
Drehwinkel an der C-Achse erfassen
Werkzeuge im Magazin identifizieren
Werkstücke zuordnen und verfolgen