Drehen in der Metallbearbeitung

Sensorlösungen gewährleisten hohe Anlagenverfügbarkeit

Armaturen, Ventile, Befestigungselemente und Motor- und Getriebeteile in Automotoren, Industriemaschinen und Haushaltsgeräten: mit diesen metallischen Serienkomponenten haben wir täglich zu tun.

Ihre Herstellung ist besonders günstig, wenn man sie spanend im Drehverfahren bearbeitet und dazu weitgehend rotationssymmetrisch konstruiert. Besonders bei Teilen, die in einer Aufspannung produziert und automatisch zugeführt und entnommen werden.

Balluff unterstützt diese günstige, automatisierte Herstellung. Denn Sensoren tragen entscheidend dazu bei, dass die Prozesse mit möglichst kurzer Taktzeit und hohem Automatisierungsgrad überwacht werden.

Applikationsbeispiele

Stangenlader überwachen
Reitstock positionieren
Lünette ausrichten
Werkstückspannung prüfen
Revolverposition detektieren
Antriebsriemen kontrollieren