Spindeln, Spannfutter, Dreh- und Schwenktische
Spindeln, Spannfutter, Dreh- und Schwenktische

Wissen, was Maschinenbauer weiterbringt

Unter den Werkzeugmaschinenherstellern hat derjenige die Nase vorn, dessen Angebote den Anforderungen seiner Kunden am nächsten kommen. Sowohl in Größenskalierung als auch in Funktionalität.

Um diesen Marktchancen wirtschaftlich zu begegnen, werden individuelle Lösungen zunehmend aus Modulen und Baugruppen realisiert.

Solche mechatronischen Komponenten, die aus Aktoren und integrierten Sensoren bestehen, müssen ihre Aufgaben auch bei limitierten Platzverhältnissen optimal erfüllen. Sie sind intelligent genug, sich unterschiedlichsten Einbausituationen und Maschinendimensionierungen anzupassen. So sichern sie Ihnen wertvolle Pluspunkte im Wettbewerb.

Applikationsbeispiele

Spannwege bei Werkzeugen mit binären Sensoren überwachen
Spannwege bei Werkzeugen mit Abstandssensor überwachen
Spannwege bei Werkzeugen mit Positionsmesssystemen überwachen
Signale und Daten an Schwenktischen übertragen
Wege an Drehtischen ermitteln
Kolbenposition in Spannzylindern erfassen