Automatisierungslösungen für die Additive Fertigung

Automatisierungslösungen für die Additive Fertigung

Wirtschaftlicher 3D-Druck

Der 3D-Druck etabliert sich immer mehr. Er erlaubt sowohl eine Auftragsfertigung für einzelne Kunden als auch eine individualisierte Massenproduktion bis hin zu Losgröße eins. Zudem spart er bei kleineren und mittleren Losgrößen Kosten.

Die Wirtschaftlichkeit 3D-Drucks lässt sich durch eine automatisierte Fertigung erzielen. Dazu zeigen wir Ihnen praktikable Lösungen.

Sehen Sie, wie unsere Technik den zuverlässigen Füllstand, die Regelung der Ventile und des Drucks sowie die korrekte Achsbewegung unterstützt und wie ein modernes Verkabelungskonzept die Effizienz fördert.

Füllstandsmessung

Grenzstanderfassung mit kapazitiven Sensoren
Grenzstanderfassung mit kapazitiven Sensoren

Mit kapazitiven Sensoren überwachen Sie zuverlässig die Füllstände von für den 3D-Druck so wichtigen Materialien wie Granulaten und Pulvern. Sowohl berührungslos durch die Wand von Kunststoffbehältern als auch berührend im Tank. Die bewährten Sensoren kontrollieren den Füllstand zuverlässig.

Kontinuierliche Füllstandserfassung mit Ultraschall-Sensoren
Kontinuierliche Füllstandserfassung mit Ultraschall-Sensoren

Ultraschall-Sensoren eignen sich hervorragend für eine kontinuierliche Füllstandsmessung verschiedenster Materialien. Dabei sind die präzisen Alleskönner völlig unempfindlich bei Schmutz und Staub. Ultraschall-Sensoren von Balluff lassen sich einfach installieren und über ihre digitalen Schnittstellen können Sie diese noch leichter als bisher an das Steuersystem (z. B. SPS oder IPC) anpassen. Für Drucktanks bieten wir Ihnen zudem spezielle Ausführungen.

Ventilsteuerung und Druckmessung

Um Endlagen von Ventilen zu überwachen, sind induktive Sensoren die klassische Lösung. Magnetkodierte Wegmesssysteme bieten Ihnen eine noch bessere Alternative. Mit ihnen können Sie den Öffnungsquerschnitt der Ventile präziser regeln, sodass die Materialzufuhr exakter wird. Damit profitieren Sie sowohl von einem effizienteren Prozess als auch von einem optimierten 3D-Druck.

Magnetkodierte Wegmesssysteme
Magnetkodierte Wegmesssysteme gewährleisten ein kontinuierliches Positionsfeedback der Öffnungswinkel von Ventilen und damit die präzise Materialflusssteuerung.

Wenn der 3D-Druck die Verwendung flüssiger oder gasförmiger Medien erfordert, müssen der Tank- und der Prozessdruck reguliert werden. Die zuverlässige Drucküberwachung übernehmen Drucksensoren. Dadurch erzielen Sie äußert homogene Strukturen und erreichen so eine hohe Produktionsqualität. Mit einem drehbaren Gehäuse und der einfachen VDMA-konformen Programmierung können Sie unsere Drucksensoren sowohl flexibel montieren als auch komfortabel bedienen.

Drucksensoren mit digitaler Anzeige und einfacher Parametereinstellung
Drucksensoren mit digitaler Anzeige und einfacher Parametereinstellung

Durch Endlagenerkennung und kontinuierliche Positionserfassung Bewegungen überwachen

Induktive Sensoren überwachen zuverlässig Endlagen
Induktive Sensoren überwachen zuverlässig Endlagen.

Alle Achsbewegungen müssen korrekt sein, damit die Führung nicht mechanisch beschädigt wird. Die Überwachung der Endlagen und die kontinuierliche Positionserfassung unterstützen Sie.

Mithilfe von induktiven Sensoren gelingt Ihnen eine wirtschaftliche Endlagenerkennung. Diese sorgen dafür, dass der zulässige Verfahrbereich nicht überschritten wird.

Kontinuierliche Positionserkennung mit magnetischen linearen Wegmesssystemen
Kontinuierliche Positionserkennung mit magnetischen linearen Wegmesssystemen

Für die kontinuierliche dreidimensionale
Positionserfassung (x, y, z) eignen sich hochpräzise magnetkodierte Wegmesssysteme. Durch ihre kleinen Abmessungen und ihr ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis sind sie linearen Glasmaßstäben bei der Additiven Fertigung überlegen.

Leistungsstarkes Netzwerkkonzept

Nicht nur, dass der Feldbus Ihre Arbeitszeit verkürzt, weil ein Buskabel viele parallele Leitungsstränge ersetzt. Da Sie weniger Adern benötigen, sparen Sie zusätzlich Material und Platz. Gleichzeitig verbindet das Buskabel die Komponenten unterschiedlicher Ebenen. Der Weg für den modularen Aufbau moderner Maschinenkonzepte ist damit geebnet. Maschinen richten Sie jetzt schneller ein und Diagnosefunktionen lassen sich leichter integrieren.

Dezentrale Maschinensteuerung
Dezentrale Maschinensteuerung

Darüber hinaus bietet die Feldbus-Technologie nützliche Eigenschaften wie z. B. Diagnosefunktionen, Zustandsüberwachung oder Parametrierung, für die Sie keine Echtzeitfunktionalität benötigen. Vielmehr können Sie via Feldbus Sensor-/Aktor-Informationen asynchron an die Überwachungsebene oder eine höhere Ebene übertragen.

Im Schaltschrank montierte Netzgeräte mit Condition-Monitoring-Funktion
Im Schaltschrank montierte Netzgeräte mit Condition-Monitoring-Funktion
Automatisierungspyramide und Feldbus-Topologie
Automatisierungspyramide und Feldbus-Topologie
Automatisierungspyramide, Echtzeit- und asynchrone Kommunikation
Automatisierungspyramide, Echtzeit- und asynchrone Kommunikation