Qualitätssicherung
Qualitätssicherung

Fehler im Fertigungsprozess vermeiden

Die Qualitätsforderungen an Hersteller sind seit Jahren hoch und steigen weiter. Es reicht nicht mehr aus, ein hochwertiges Produkt herzustellen. Vielmehr wird erwartet, dass Qualitätsprodukte just in time und vor allem Teilkomponenten in der richtigen Reihenfolge geliefert werden. Außerdem soll die Fertigung durch Rückverfolgbarkeit der Produkte für alle Beteiligten transparent sein.

Da Qualität eine anhaltende, grundlegende Größe in jedem Fertigungsprozess ist, müssen Abläufe stets verbessert werden und alle Beteiligten früh im Prozess zur Qualitätssicherung beitragen.

Durch in den Prozess integrierte Lösungen zur Fehlervermeidung wird dieser rückverfolgbar. Solche Poka-Yoke-Lösungen sind mit unseren Sensoren umzusetzen. Ebenso müssen Vorkehrungen getroffen werden, die eine schnelle Anpassung an geänderte Anforderungen ermöglichen.

Poka Yoke von Balluff ermöglicht kontinuierlich Qualität durch die Identifikation von Problemstellen, die Implementierung einer Fehlererkennung und das Steuern von Abweichungen.

Der Poka-Yoke-Prozess

Der Poka-Yoke-Prozess

Gezieltes Fehlermanagement im laufenden Fertigungsprozess optimiert die Qualitätssicherung

> mehr erfahren
Sensor-basierte Erkennung

Sensor-basierte Erkennung

Objekterkennung und Abgleich von Position, Farbe und Material

> mehr erfahren
Systemarchitektur mit IO-Link

Systemarchitektur mit IO-Link

Einfache, flexible Netzwerktopologie unterstützt Implementierung von Poka-Yoke-Lösungen

> mehr erfahren
Transparenz im Montageprozess mit RFID

Transparenz im Montageprozess mit RFID

RFID sichert die Rückverfolgbarkeit von flexiblen Fertigungssystemen

> mehr erfahren