Antriebstechnik > Spannprozess in der Motorspindel digitalisieren
Spannprozess in der Motorspindel digitalisieren

Werkzeugspannweg überwachen

Intelligente Antriebs- und Spannlösungen, bei denen die Sensorik in die Motorspindel integriert ist, entwickeln sich zunehmend zum Innovationstreiber bei Werkzeugmaschinen. Die für den schellen und reibungslosen Werkzeugwechsel benötigten Sensoren erhalten Sie in immer kleineren und intelligenteren Varianten. Diese lassen sich gut in die Spanntechnik integrieren, unabhängig ob diese elektrisch, hydraulisch oder pneumatisch aktiviert wird. Mit Sensoren und Positionsmesssystemen von Balluff überwachen Sie direkt in der Motorspindel den Spann- und Löseprozess der Werkzeuge.
Mit der cleveren Kombinationen aus Drucksensoren oder mit diversitär redundanten Wegmesssystemen, die auf unterschiedlichen Technologien basieren, können Sie einen erhöhten Sicherheitslevel für das Gesamtsystem realisieren.

Mit IO-Link die Motorspindel digitalisieren

Mit den neuen IO-Link-Sensor- und -Messsystemen können Sie die Spanntechnik der Motorspindel einfach in die Steuerung oder das digitale Netzwerk einbinden und die Motorspindel digitalisieren. Dies gelingt mit dem offenen IO-Link-Standard, der eine feldbusunabhängige Kommunikation von der Sensor-/Aktor-Ebene in die Infrastruktur des Industrial Internet of Things (IIoT) erlaubt.
Die zukunftsweisende IO-Link-Technologie macht Ihre Motorspindel intelligenter und fit für die Digitalisierung und das IIoT.

Applikationsbeispiele

Werkzeugspannposition überwachen
Werkzeugspannweg überwachen
Werkzeugspannweg überwachen