Lösungen für die Füllstandserfassung
Lösungen für die Füllstandserfassung

Bewährte Lösungen zur Füllstandserfassung

Ob Pharma-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Halbleitertechnik oder Windkraftanlagen, in unterschiedlichen Branchen sind Sensoren und Systeme von Balluff gesetzt. Denn so vielseitig wie sie selbst sind ihre Einsatzmöglichkeiten. Unsere individuellen Sensorlösungen werden auch Ihren Anforderungen in der Füllstandserfassung gerecht.

Balluff Lösungen für individuelle Anforderungen

  • Füllstandserfassung mit Ultraschall-Sensoren

    Chemisch beständig, berührungslos und präzise auch bei Überdruck

    Präzise und berührungslos messen Ultraschall-Sensoren BUS M30E2 von Balluff Füllstände. Und das sowohl im Normaldruck als auch in Tanks und Behältern mit einem Überdruck bis zu 6 bar. Der druckdichte Einbau in einen Tank erfolgt über einen 1"-Gewindeflansch. Ein weiteres Plus: Durch die Kombination von Schalt- und Analogausgang können Füllstandsmessung und Überlaufschutz zeitgleich durchgeführt werden.

    Die Besonderheiten

    • gegen aggressive Medien durch PTFE-Membran geschützt
    • berührungsloses Messen 30 mm…1,3 m Betriebstastweite
    • 5 m Grenztastweite
    • Einsatz in von oben zu befüllenden Behältern oder Behältern mit Rührwerk dank Software-Filter möglich
    • Edelstahlgehäuse für Einsatz in der Lebensmittelindustrie
    • Prozessanschluss G1
    • Schalt- und Analogausgang in einem Sensor oder Variante mit 2 PNP-Schaltausgängen
    • einfach über Digital-Display einstellbar
    • Schutzart IP67
    Füllstandserfassung mit Ultraschall-Sensoren Applikation

    Ein lebensmittelechter Ultraschall-Sensor überwacht kontinuierlich den Füllstand in Behältern mit bis zu 6 bar Überdruck.

  • Fluiderkennung mit Gabellichtschranken

    Sichere Füllstandserfassung durch transparente Behälterwände hindurch

    Zur Füllstandserfassung von klaren, farbigen oder trüben Flüssigkeiten durch transparente Behälterwände hindurch eignen sich unsere Gabellichtschranken zur Fluiderkennung. Denn ihr Infrarotlicht erkennt zuverlässig alle Flüssigkeiten mit einem Wasseranteil von über 15 %. Dünne Anhaftungen werden ausgeblendet. Dadurch kann die Gabellichtschranke Grenzstände auch in feinen, transparenten Schläuchen mit kleinem Durchmesser (≤ 6 mm) erfassen.

    Die Besonderheiten

    • Gabelweite 30 mm und 80 mm
    • Anschluss M8-Steckverbinder, 3-polig
    • Schutzart IP67
    • NPN- oder PNP-Schaltausgang (jeweils als Öffner und Schließer umschaltbar)
    Fluiderkennung mit Gabellichtschranken Applikation

    Die Gabellichtschranke erfasst Grenzstände auch in kritischen Anwendungen beispielsweise in feinen, transparenten Schläuchen.

  • Füllstandserfassung mit magnetostriktiven Positionsmesssystemen

    Füllstände nichtmagnetischer Behälter berührungslos von außen kontrollieren

    Zur Füllstandskontrolle an Behältern aus nichtmagnetischen Materialien wie Glas, Edelstahl oder Kunststoff werden magnetostriktive Positionsmesssysteme BTL in Stabbauform eingesetzt. Die Behälterwand darf dabei bis zu 8 mm stark sein.

    Für die Kontrolle selbst markiert ein im Schwimmer integrierter Magnetring den Füllstand. Das Messsystem erkennt von seiner Position außerhalb des Behälters die Position des Schwimmers und gibt sie als Signal zur Auswertung. So lassen sich Füllhöhen von wenigen Millimetern bis zu 6 m zuverlässig erfassen.

    Die Besonderheiten

    • berührungslose Kontrolle
    • nachrüstbar
    • geeignet für explosionsgefährdete Bereiche: Ausführungen mit ATEX-Zulassung verfügbar
    • vielfältige Schnittstelle
    • einfache Montage an Bypass-Rohren für kontinuierliche Füllstanderfassung
    Füllstandserfassung mit magnetostriktiven Positionsmesssystemen Applikation

    Für die kontinuierliche Füllstandserfassung eignen sich magnetostriktive Positionsmesssysteme an Bypass-Rohren.

  • Füllstandserfassung mit Füllstandssonden BTL

    Füllstände kontinuierlich überwachen – unter Einhaltung höchster Hygiene-Standards

    In Applikationen, in denen äußerste Hygiene essenziell ist, hat sich unsere Füllstandssonde BTL-SF vielfach bewährt. Sie misst stets präzise im μm-Bereich und unterstützt eine hohe Abfüllgüte. Die strengen Auflagen der Lebensmittelindustrie sind für sie kein Problem. Denn sie erfüllt höchste internationale Hygiene-Standards.

    Dies ermöglicht einen weltweiten Vertrieb Ihrer Anlagen.

    Die Besonderheiten

    • international zertifizierte Qualität (Ecolab, 3-A Sanitary Standard, FDA)
    • gesicherte Hygienestandards und lange Lebenszeit dank 100 % Edelstahl
    • justagefrei installierbar
    • flexibler Einbau durch standardisierte Schnittstellen
    • neutral gegenüber allen flüssigen Medien, robust gegen Schaum
    • CIP (Clean in Place): leicht zu reinigen auch im eingebauten Zustand
    • SIP (Sterilisation in Place): geeignet für Prozesstemperaturen bis 130 °C
    • steigendes und fallendes Signal verfügbar
    Füllstandserfassung mit Füllstandssonden BTL Applikation

    Die Füllstandssonde BTL-SF liefert präzise Messergebnisse in Applikationen, in denen äußerste Hygiene gefordert ist.