IIoT Portfolio von Balluff
IIoT Portfolio von Balluff

Die Balluff IIoT-Selection

Ganz auf Hardware kann auch das Industrial Internet of Things nicht verzichten. Denn Hardware in Form von Sensoren, RFID- und Netzwerkgeräten erzeugt und transportiert die für alle Anwendungen relevanten Daten.

Durch unser vielfältiges Produktportfolio und langjähriges Automatisierungs-Know-how verfügen wir über eine breite und solide Basis, kontinuierlich neue, IIoT-fähige Lösungen zu entwickeln. Bei der Entwicklung unserer Produkte setzen wir auf die Verwendung offener Standards. Denn durch standardisierte Schnittstellen und Protokolle stellen wir sicher, dass Sie unsere Lösungen in Ihrer bestehenden IIoT-Infrastruktur und auf gängigen Plattformen betreiben können.

Lernen Sie die Balluff IIoT-Selection kennen. Diese Produkte bieten Ihnen besonders viele und hochwertige Datenpunkte für IIoT-fähige Anwendungen.

Sensortechnik

Zur IIoT-Selection gehören alle unsere Sensoren, die über ein digitales Protokoll wie z. B. den Kommunikationsstandard IO-Link verfügen. Und zusätzlich weitere vorverarbeitete Prozess- und Servicedaten bereitstellen.

In der Bereitstellung dieser vorverarbeiteten Prozessdaten liegt der Mehrwert dieser Sensoren für IIoT-fähige Anwendungen: Diese Daten lassen sich auswerten und daraus nützliche Informationen gewinnen. So können Sie beispielsweise durch die Überwachung der Sensorschaltfunktion Anlagenstillstände reduzieren.

Beispiel: Der Mehrwert von Magnetfeld-Positionsmesssystemen

Das Magnetfeld-Positionsmesssystem BMP mit IO-Link-Schnittstelle unterstützt unter anderem Ihr Condition Monitoring. Denn der Sensor liefert über seine Schnittstelle zusätzliche vorverarbeitete Prozess- und Servicedaten. Dies sind beispielsweise Werte zur internen Temperatur, Betriebsstundenzähler und Schaltzykluszähler, die Sie unter anderem für die Zustandsüberwachung einsetzen können.

> Zum Produktfinder: Magnetfeld-Positionsmesssysteme

RFID und industrielle Netzwerk-Technik

Die IIoT-Selection umfasst neben Sensoren auch RFID- und Netzwerk-Module, die eine durchgängige Kommunikation von der Feldebene in die IT ermöglichen. Diese Devices sind die Middleware, die Sie für IIoT-fähige Anwendungen benötigen.

 

Beispiel: Noch einfacher mit Netzwerk-Modulen kommunizieren

Schon lange besteht die Möglichkeit, IO-Link-Netzwerk-Geräte, wie das Netzwerk-Modul BNI für Profinet, über einen Webserver zu konfigurieren. Jetzt verfügen Sie auch über eine REST API als Programmier-Schnittstelle. Dadurch können Sie einfach mit den Modulen kommunizieren, um zum Beispiel Daten zur IT weiter zu transportieren.

> Zum Produktfinder: Netzwerk-Module für Profinet

 

Beispiel: Mit RFID-Auswerteeinheit direkt mit Edge-Ebene kommunizieren

Die RFID-Auswerteeinheit BIS V verfügt über eine TCP/IP- und eine USB-Schnittstelle. Dies erlaubt die direkte Kommunikation mit der Edge-Ebene. Auch PC-basierte Systeme können Sie an die Auswerteeinheit anbinden und beispielsweise für das digitale Werkzeugmanagement in Bearbeitungszentren oder der Werkzeugmaschine einsetzen.

> Zum Produktfinder: LF-Auswerteeinheiten (125 kHz)