Software von Balluff

Mit digitalen Lösungen zur smarten Fabrik

Wir ergänzen oder führen Ihre vorhandenen Systeme mit maßgeschneiderten Digitalisierungs- und IIoT-Lösungen zusammen. Bei der Entwicklung dieser Lösungen haben wir Ihr bestehendes Automatisierungs- und IT-Umfeld fest im Blick.

Digitalisierungs- und IIoT-Projekte (PDF-Datei)

Unser Ziel ist es, messbaren Mehrwert für Sie in Ihrem spezifischen Produktionsumfeld zu generieren. Ihr Nutzen dabei? Wir dringen nicht in die Welt Ihrer bestehenden Systeme ein (MES, ERP, QA-Systeme), sondern vernetzen diese und die dort generierten Daten. Die Informationen, die durch diese in Beziehung gesetzten Daten gewonnen werden, führen zu neuen Erkenntnissen über Ihre Produktionsprozesse. Mit singulären Daten allein wäre dies nicht möglich.

Lassen Sie sich von innovativen Lösungen inspirieren, die wir Ihnen anhand von ausgewählten Use Cases exemplarisch vorstellen.

Use Cases

  • Überwachung von Maschinenzuständen

    Ihr Ziel

    Sie möchten eine lückenlose Erfassung aller produktionsrelevanten Daten, um durch die Überwachung von Maschinenzuständen Ihre Produktivität zu erhöhen.

    Ihre Herausforderung

    • Sie haben schon einige unterschiedliche Systeme im Einsatz, die solche Daten erfassen.
    • Bisher haben Sie keine Möglichkeit, die Systeme effizient zusammenzuführen.

    Unsere Lösung

    Um Ihnen ein umfassendes Condition Monitoring zu ermöglichen, verknüpfen wir mit unserem technischen Wissen und Ihrem Domain-Know-how Ihre Systeme miteinander, unterstützen bei der Identifizierung der richtigen Daten und fügen fehlende Daten hinzu.

    Nur mit solchen maßgeschneiderten und anwendungsspezifischen Lösungen lassen sich Ihre Produktionsprozesse signifikant optimieren. Denn diese Lösungen tragen zu einer lückenlosen Transparenz über die Produktionsprozesse hinweg bei. Und unterstützen Sie, die Gesamtanlageneffektivität zu erhöhen. Darüber hinaus erhalten Sie die Grundlage für neue Geschäftsmodelle.
    Um die Überwachung von Maschinenzuständen technisch umzusetzen, nutzen wir folgende Service Blocks:

    • Backend Integration
    • Hardware-Design und -Integration
    • Datenmanagement

  • Automatisierte Produktionssteuerung und optimierte Ressourcenplanung in der Intralogistik

    Ihr Ziel

    Sie möchten Ihre Fertigungsprozesse kontinuierlich verfolgen, um auf Engpässe und Verzögerungen flexibel reagieren zu können. Zusätzlich sollen die Ressourcen durch genaue Vorhersagen optimal genutzt werden. Mit dem Effekt, dass Sie Ihre Maschinen bestmöglich auslasten und Ihnen dafür jederzeit die ideale Menge an Rohmaterial und genügend Betriebsmittel zur Verfügung stehen.

    Ihre Herausforderung

    • Ihr virtuelles System und die reale Shopfloor-Situation sind nicht verknüpft.
    • Es fehlen Informationen über die aktuelle Position und die Verfügbarkeit Ihrer Betriebsmittel.
    • Sie verzeichnen einen wachsenden Fachkräftemangel.

    Unsere Lösung

    Wir führen Ihre Systeme zusammen und helfen Ihnen, die gesammelten Daten an der richtigen Stelle bereitzustellen. So können Sie die Aufwände bei der Produktionsplanung durch automatische Verfügbarkeitsmeldungen der Anlage reduzieren. Und die Planung wird vom Push-Prinzip (vom Mensch gesteuert) auf das Pull-Prinzip (anlagengesteuert) umgestellt. Durch die Umstellung hin zu einer sich selbst steuernden Produktion wirken Sie dem wachsenden Fachkräftemangel entgegen. Sie wissen, wo und in welchem Zustand sich die Produktionsmittel befinden und können diese in der tatsächlich benötigten Menge zur Verfügung stellen. So sparen Sie Platz, Zeit und Ressourcen. Und sind auf dem Weg zur smarten Fabrik. Um die automatisierte Produktionssteuerung und optimierte Ressourcenplanung in der Intralogistik technisch umzusetzen, nutzen wir folgende Service Blocks:

    • Backend Integration
    • HMI- Design und -Entwicklung
    • Embedded Development
    • Hardware-Design und -Integration

  • Maßgeschneidertes Werkzeugmanagement

    Ihr Ziel

    Sie möchten die lückenlose Erfassung und Nachvollziehbarkeit Ihrer Produktionswerkzeuge gewährleisten. Und darüber hinaus nachvollziehen können wann, wie viel und unter welchen Bedingungen mit ihrem Werkzeug gefertigt wurde. Zusätzlich möchten Sie wissen, wann der letzte Service-Einsatz war und ob dieser ordnungsgemäß durchgeführt wurde.

    Ihre Herausforderung

    • Sie benötigen die Daten direkt am Werkzeug, wollen aber keine zusätzliche Hardware, um die Daten an nichtdefinierten Lesepunkten am Werkzeug auszulesen bzw. abzuspeichern.
    • Ihr Service kann nicht immer auf das Netzwerk zugreifen.

    Unsere Lösung

    Mit Hilfe einer Smartphone-App wird die Werkzeugverwaltung vereinfacht und der Service optimiert. Die Softwarelösung interagiert mit der RFID-Hardware von Balluff, die am Werkzeug des Anwenders angebracht ist. Damit schafft sie eine Schnittstelle zwischen Maschine, Werkzeug und Bediener und optimiert den Service für Ihren Endkunden. Denn die App ermöglicht es, Lebenszyklusdaten von Werkzeugen nicht nur in der Maschine, sondern auch bequem an jedem anderen Ort der Produktion – ohne zusätzliche Hardware – einzusehen und auszuwerten. Ein am Werkzeug angebrachtes lesbares RFID-Typenschild speichert die spezifischen Kenndaten und unterstützt beim Werkzeugwechsel die Einstellung der erforderlichen Werkzeugparameter an der Maschine.

    Um das Werkzeugmanagement technisch umzusetzen, nutzen wir folgende Service Blocks:

    • Cyber Security
    • HMI-Design und -Entwicklung
    • Embedded Development
    • Smart Devices
    • Hardware-Design und -Integration

  • Rezeptur- und Formatwechsel

    Ihr Ziel

    Sie möchten die Transparenz Ihrer Produktionsprozesse erhöhen, um rechtlichen und/oder den Anforderungen Ihrer Kunden gerecht zu werden. Dafür benötigen Sie einen besseren Überblick, welche Anlagen derzeit in Betrieb sind, nach welchen Rezepten aktuell gefertigt wird oder wo eine Rezepturveränderung vorgenommen wurde. Auch möchten Sie sicherstellen, dass die Formate zu Produktionsbeginn immer korrekt eingestellt sind.

    Ihre Herausforderung

    • Sie haben einen hohen Pflegeaufwand und viele Schnittstellen zu unterschiedlichsten Systemen zu bewältigen.
    • Sie benötigen eine einfache Benutzerführung und Anwendung, um Akzeptanz bei den Mitarbeiten zu erzielen, damit die Prozesse gelebt werden.

    Unsere Lösung

    Formatverstellung ist nichts Neues für die Automatisierungswelt. Von Balluff erhalten Sie mit Sensorik und RFID-Technologie die passende Hardware dafür. Die eigentliche Herausforderung beginnt mit der effizienten Rückmeldung an Mensch und Maschine sowie der optimalen und modernen Anwenderführung (User Guidance). Wir bieten Ihnen ein funktionales, schlankes und offen gestaltetes Backend, das eine einfache Verwaltung von Rezeptur-, Maschinen- und Nutzerdaten sowie eine Anbindung an weitere Systeme ermöglicht. Auf dieser Grundlage bauen wir auf und entwickeln mit Ihnen gemeinsam die für Sie und Ihre Mitarbeiter passende Anwenderführung. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Prozess-Know-how sorgen wir dafür, dass alle Rezeptvorgänge ordnungsgemäß durchgeführt und dokumentiert werden und diese Informationen dann in all Ihren Systemen zur Verfügung stehen.

    Um die Rezeptur- und Formatwechsel technisch umzusetzen, nutzen wir folgende Service Blocks:

    • Cyber Security
    • Backend Integration
    • HMI-Design und -Entwicklung
    • Hardware-Design und -Integration
    • DevOps und IT-Infrastruktur-Management

  • Überwachung des Lagerbestands

    Ihr Ziel

    Sie möchten Ihre Produktion optimieren und Ihren Einkauf entlasten. Dafür benötigen Sie eine kontinuierliche Füllstandskontrolle Ihres Lagers, um seinen Bestand automatisiert zu überwachen.

    Ihre Herausforderung

    • Häufige Wiederbeschaffungszeiten und viele -kosten verringern die Profitabilität.
    • Große Stell- und Lagerflächen für Materialien wie Verpackungen und C-Teilen verursachen hohe Lagerhaltungskosten.
    • Aufwendige Bestellprozesse und hoher personeller und prozesstechnischer Aufwand vermindern die Effizienz.
    • Lieferengpässe und unsichere Materialverfügbarkeit lasten auf der Produktion und beeinträchtigen die Auslieferung.

    Unsere Lösung

    Mit dem Material Level Monitoring-System von Balluff, das aus passender Sensorik, Netzwerk-Technik sowie intuitiv zu nutzender Software besteht, können Sie Ihren Lagerbestand optimieren. So überwachen unsere Füllstandssensoren automatisiert die Bestände; die jeweiligen Verbrauchsdaten sind dabei jederzeit in einer Datenbank abrufbar. Auch die Gesamtdurchlaufzeiten lassen sich mit dem Material Level Monitoring-System erheblich verkürzen, da Sie beim Unterschreiten gesetzter Grenzwerte automatisch benachrichtigt werden.

    Die Konfiguration des Systems erfolgt intuitiv über einen Webbrowser. Optional kann das System auch direkt an das ERP-System angebunden werden. Wird der Mindestbestand dann unterschritten, wird automatisch eine Bestellung angestoßen und an den Lieferanten gesendet. Für dieses intelligente Bestandsmanagement bedarf es lediglich der Kombination von Balluff Standard-Hard- und -Software. Wenn Sie weitere Anforderungen haben, können wir die Standard-Software selbstverständlich auch individuell anpassen und erweitern.

    Um die automatisierte Überwachung Ihres Lagerbestands technisch umzusetzen, nutzen wir – je nach Individualisierungsgrad – folgende Service Blocks:

    • Backend Integration
    • HMI-Design und -Entwicklung
    • Hardware-Design und -Integration
    • Datenmanagement
    • DevOps und IT-Infrastruktur-Management

Unser Gesamtpaket: von der Evaluation über das Konzept bis zur Implementierung

Durch die Digitalisierung und das IIoT wächst die Technologievielfalt rasant und der Integrationsdruck steigt. Dies stellt die Automation vor immer neue Herausforderungen; so tun sich unter anderem neue Sicherheitsfragen auf. Damit Sie die Chancen neuer Technologien passgenau nutzen können, unterstützen wir Sie mit unseren maßgeschneiderten IIoT-Lösungen. Dabei richten wir uns selbstverständlich ganz nach Ihrem Bedarf.

Von Ihren Anforderungen ausgehend, entwickeln wir für Sie individuelle 360°-IIoT-Lösungen, für die wir die Ist-Situation evaluieren, Ihre OT- und IT-Infrastruktur berücksichtigen und die für Sie passende Strategie, Methodik und Technologie individuell einsetzen. Beispielsweise modifizieren wir Ihre Devices für eine bestmögliche Funktionalität. Neben der Implementierung, wie z. B. der Integration in den Leitstand, gehört die individuelle Betreuung über den gesamten Lebenszyklus zu diesem Gesamtpaket. Die Praktikabilität unserer Lösungen gewährleisten wir über Use Cases in IIoT-Szenarien.

Wirtschaftlichkeit und Qualität werden dabei von uns großgeschrieben. Und von Beginn an denken wir an Datensicherheit. Die nahtlose Verbindung von OT und IT ist für unsere Experten selbstverständlich. Dass sie unterschiedliche Kompetenzen aus IT und OT, Forschung und Entwicklung, Prozess- und Projektmanagement sowie aus dem Sales-Bereich nutzen, ist gesetzt.

individuelle 360°-IIoT-Lösungen von Balluff

Unsere Service Blocks

  • (1) Industrial und Cyber Security

    Wir finden die passende Strategie

    Das IIoT, die Digitalisierung und zunehmende Vernetzung bringen neue Bedrohungsszenarien mit sich, auf die es zu reagieren gilt. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem umfassenden Know-how unterstützen wir Sie, die passende Abwehrstrategie zu finden.

    Security Engineering

    Bei jedem IIoT-Projekt ist Security ein zentrales Thema, das unser Konzept bereits beim ersten Planungsschritt berücksichtigt. Wir entwerfen Bedrohungsmodelle und konzipieren deren ganzheitliche Abwehr. So wird ein Höchstmaß an Sicherheit erreicht.

    Security Assessment

    Komplexe OT- oder IT-Infrastrukturen sind zunehmenden Bedrohungen ausgesetzt. Und das Gesamtsystem ist immer nur so stark wie das schwächste Glied. Wir sind in der Lage, diese Komplexität zu durchdringen und Schwachstellen zu finden. Dabei betrachten wir detailliert jede Ebene: Infrastruktur, Architektur, Design, Hard- und Software sowie individuell entwickelte Applikationen und Systeme.

    Security Consulting

    Die Vielfalt unterschiedlicher Technologien, Trends und Produkte wächst rasant und stellt weitreichende Anforderungen an die Security. Wir stehen Ihnen umfassend zur Seite und beraten Sie bei allen sicherheitsrelevanten Themen und begleiten Sie z. B. bei einer ISO-27001-Zertifizierung.

  • (2) Backend Integration

    Auf Sie zugeschnitten

    Durch das IIoT schnell wachsende Datenmengen benötigen ein stabiles Fundament, auf dem sich ein wertschöpfender Informationsfluss realisieren lässt. Wir entwickeln und integrieren für Sie maßgeschneiderte Backends. Dies sowohl auf Basis von modernen und als auch bewährten Technologien wie beispielsweise Web- und Cloud-Services (z. B. Spring/Spring Boot), JVM-basierenden Sprachen oder .Net Core.

    Dadurch, dass wir einen großen Technologiemix sowie Entwicklungsparadigmen wie etwa polyglotte Architekturen und Microservices umfassend beherrschen, können wir Ihnen stets passgenaue Lösungen bieten.

  • (3) HMI-Design und -Entwicklung

    Visualisierung schafft Transparenz

    Welche Prozesse in Ihrer Automation auch immer visualisiert werden sollen, wir kümmern uns darum. So visualisieren wir beispielsweise Ihre Fertigungslinie an einem Dashbord und machen Prozesse und Zustände transparent.

    An einem Dashbord dargestellte Druckverläufe liefern detaillierte Aussagen über den Maschinenstatus und eignen sich gut für eine Zustands- und Abweichungsanalyse. Werden beispielsweise Veränderungen in der Stromaufnahme visualisiert, können Sie mit einem Blick Rückschlüsse auf den Anlagenzustand ziehen.

    Visualisierung heißt für uns auch, Ihr Corporate Design an die digitale Welt anzupassen. Dabei bestimmt die Usability die Umsetzung

  • (4) Embedded Development

    Für nahezu jedes Device

    Mit unserer Software können wir die von Ihnen verwendete Hardware für Ihre spezifischen Anforderungen optimieren. Dies gilt sowohl für Balluff Devices als auch für Third Party Hardware. Durch unsere Modifikation können beispielsweise Daten auf einem RFID-Datenträger via NFC gelesen und geschrieben werden.

    Was auch immer Sie nutzen, wir ermöglichen die Kommunikation Ihrer Devices mit übergeordneten Systemen bis hin zur Cloud.

  • (5) Smart Devices und Enterprise Web

    Für unterschiedlichste Software-Plattformen

    Ob Android, iOS, Windows- oder Linux-basierte Betriebssysteme, welche Software-Plattform Sie bei sich einsetzen, wir entwickeln Apps für unterschiedlichste mobile Endgeräte, beispielsweise für Tablets, Smartphones, Handhelds oder Wearables. Auch für das in Ihrem Betrieb bevorzugte System.

    Zusätzlich erhalten Sie auch plattformunabhängige hybride Apps, sodass Sie unterschiedliche Geräte nutzen können. Prozesse, Daten und Analysen können so auf jedem Gerät an jedem Ort dieser Welt verfügbar gemacht werden.

    Für das Enterprise Web entwickeln wir z. B. Dashboards, an denen Sie Ihre Applikationen visualisieren. Ihre Smartphones und Rechner greifen so auf dieselbe Plattform zurück. Dies vereinfacht das Handling und erhöht die Wirtschaftlichkeit.

  • (6) Hardware-Design und -Integration

    Bauen Sie auf langjährige Expertise

    Als Automatisierungsspezialist und langjähriger Partner verschiedenster Industrien verfügt Balluff nicht nur über ein umfassendes Portfolio, sondern über fundiertes Know-how und verlässliche Erfahrung.

    Diese Kompetenz ermöglicht es uns, Ihnen optimale Hardware-Lösungen anzubieten und in Ihre Applikationen zu integrieren.

    Bedarfsgerecht entwickeln wir ein tragfähiges Hardware-Konzept für Sie, führen Machbarkeitstests durch und integrieren die Hardware in Ihre Automation. Nutzen Sie diese Expertise.

  • (7) Datenmanagement

    Die Basis für hohe Transparenz und verlässliche Prognosen

    Daten zu sammeln, zu verarbeiten und zu analysieren ist die Basis für eine vorausschauende Instandhaltung. Aus diesen Daten lassen sich wertvolle Informationen ziehen, die Sie in Ihrer Automation wieder produktiv einsetzen können. Tendenzen lassen sich ablesen und deren Ursachen feststellen. Mögliche Schwachstellen im Prozess erkennen Sie so frühzeitig und können direkt darauf reagieren.

    Transparenz durch ein gezieltes Datenmanagement eröffnet Ihnen Handlungsspielräume, um beispielsweise ungeplante Anlagenstillstände zu unterbinden.

  • (8) DevOps und IT-Infrastruktur-Management

    Wir vereinen unterschiedliche Welten

    Durch das Industrial Internet of Things gehen ehemals getrennte Bereiche wie die Informations- und die operative Technologie Hand in Hand. Denn komplex aufgebaute Maschinen mit vernetzter Sensorik und Software benötigen das Zusammenspiel von OT und IT.

    Unser DevOps-Team unterstützt das Ineinandergreifen beider Welten. Für eine reibungslose Funktion von Geräten und Anlagen designen wir die passende Infrastrukturen. Dabei fließt in unsere Entwicklung das komplette Umfeld ein. Optimieren auch Sie Ihren gesamten Prozess.

    Mit unserem IT-Infrastruktur-Management verfügen Sie zusätzlich über ein durchdachtes Cloud-Engineering, das sich an Ihren Prozessen orientiert. Welche IT-Systeme Sie auch immer nutzen, wir sorgen für den optimalen Datentransfer in die Cloud und stehen Ihnen beim Datenmanagement zur Seite.