Gießerei - Aus einem Guss
Gießerei - Aus einem Guss

Eine langanhaltende Temperaturbelastung und kurzzeitige Höchsttemperaturen sowie Schock und Vibrationen können in Gießereien und Schmieden zu einer signifikanten Leistungsreduzierung oder gar einem Komplettausfall der Sensorik führen.

Balluff bietet Sensoren, die speziell für hohe Temperaturen ausgelegt sind. Dazu erhalten Sie hitzebeständiges Sonderzubehör. Unsere Produkte sind HALT-getestet und so besonders langlebig. Dadurch ermöglichen wir dauerhafte und stabile Lösungen.

Sie minimieren den Ersatzteilbedarf, verkürzen Stillstandzeiten und senken nachhaltig Ihre Kosten.

Applikationsbeispiele

  • Berührungslos Energie und Daten an Wechselgreifern übertragen

    Berührungslos Energie und Daten an Wechselgreifern übertragen

    Die Lösung

    Induktive Koppler sind die richtige Wahl, um Greiferwechsel zu automatisieren. Denn induktive Koppler übertragen Signale und Energie berührungslos über einen Luftspalt. Die Signalübertragung wird von paraffinhaltigen Trennmitteln nicht gestört.

    Das mechanische Kontaktieren von schmutzempfindlichen Steckverbindern entfällt und der Roboter erhält kontinuierlich einen Bewegungsradius von 360 Grad.

    Die Besonderheiten

    • wartungsfreie Übertragung ohne mechanischen Verschleiß und Kabelbruch
    • einfachste Installation über Plug-and-Play
    • kurze Rüstzeiten durch automatisierte Greiferwechsel
    • Erhöhung der Funktionsabfragen auch an bisher unzugänglichen Stellen
    • einfache Netzwerkanbindung mit IO-Link
    Berührungslos Energie und Daten an Wechselgreifern übertragen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Füllhöhe von heißen Gießereiabfällen kontrollieren

    Füllhöhe von heißen Gießereiabfällen kontrollieren

    Die Lösung

    Wenn Sie die Füllhöhe der Abfallloren mit optoelektronischen Sensoren überwachen, stellen Sie sicher, dass diese nicht überladen werden und keine heißen Abgüsse auf das Transportband fallen.

    Für Sensoren, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, erhalten Sie spezielle Schutzgehäuse. So verlängern Sie deren Einsatzdauer. Bei permanent hohen Temperaturen bis +160 °C sorgt eine optionale Wasserkühlung für die einwandfreie Sensorfunktion.

    Die Besonderheiten

    • mechanisch stabil
    • chemisch und temperaturbeständig
    • lange Lebensdauer, weniger Wartungskosten
    • für die ATEX-Zone 22 geeignet durch Glasvarianten
    Füllhöhe von heißen Gießereiabfällen kontrollieren
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Schieber an den Gießformen abfragen

    Schieber an den Gießformen abfragen

    Die Lösung

    Heutzutage sind Gießformen mit vielen Schiebern versehen, um auch komplexe Hinterschneidungen darstellen zu können. Nach der Erstarrung des Gussteils muss eine zuverlässige Abfrage erfolgen, ob die Endposition des Schiebers erreicht ist, damit das Gussteil aus der Form gedrückt werden kann.

    Aufgrund der hohen Temperaturen und um zeitintensive Ausfälle zu vermeiden, werden Sensoren oft präventiv ausgetauscht - teils bereits weit vor ihrem eigentlichen Lebensende.

    Um diesen frühen Austausch zu reduzieren und somit Rüstzeit und Kosten zu sparen, bietet Balluff eine langlebige und zuverlässige Lösung für die Schieberabfrage an: Temperaturfeste mechanische Positionsschalter bis +180°C und Silikonschutzschlauch zum Schutz einer Anschlussleitung.

    Die Besonderheiten

    • robustes, kompaktes Gehäuse
    • dauerhaft temperaturfest bis +150 °C, für 10 h/d bis +180 °C
    • 5 m Hochtemperaturkabel mit glasfaserverstärktem Silikonschutzschlauch
    • Schutzschlauch resistent gegen Schweiß- und Metallspritzer bis +1200 °C
    Schieber an den Gießformen abfragen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Öffnungspositionen von Schmelzöfen kontrollieren

    Öffnungspositionen von Schmelzöfen kontrollieren

    Die Lösung

    Mit unseren Neigungssensoren kontrollieren Sie die Abdeckung der Schmelzöfen jederzeit zuverlässig: sowohl beim Füllen der Öfen mit Rohmaterial als auch beim Auskippen der Schmelze.

    Mit berührungslosem absoluten Messprinzip erfassen die Neigungssensoren den Winkel von beweglichen Maschinenteilen direkt und gewährleisten ihre korrekte Position. Die Sensoren glänzen durch einfache Montage und hohe Genauigkeit. Mit einem Analogschaltgerät können Sie zusätzlich Schaltpunkte einstellen.

    Die Besonderheiten

    • beliebig zu positionieren durch Zentrierfunktion (Kalibrierung)
    • großer Winkelbereich von ± 90°
    • präzise Regelung der Prozesse durch hohe Genauigkeit von 0,8°
    • für raue Bedingungen, da erweiterter Temperaturbereich –20…+85 °C
    Öffnungspositionen von Schmelzöfen kontrollieren
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Füllstand in Sandbunkern überwachen

    Füllstand in Sandbunkern überwachen

    Die Lösung

    Ultraschall-Sensoren von Balluff messen berührungslos die Füllstände der Sandbunker in der Gießerei. Und dies kontinuierlich in einem Erfassungsbereich bis zu 6 m. Dabei werden sie von Staub oder Schmutz nicht beeinträchtigt.

    Die Füllstandhöhe können Sie sich optional durch ein Analogsignal oder mit zwei Schaltsignalen als Min-/ Max-Wert ausgegeben lassen.

    Die Besonderheiten

    • berührungslose kontinuierliche Messung
    • zuverlässig bei kritischen Umweltbedingungen wie Schmutz oder Staub
    • äußerste Präzision durch hohe Auflösung und kleine Blindzonen
    • material- und farbunabhängig
    Füllstand in Sandbunkern überwachen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Endlagen von Pneumatikzylindern abfragen

    Endlagen von Pneumatikzylindern abfragen

    Die Lösung

    Bei Hitze, Staub und aggressiven Medien – in den rauen Bedingungen der Gießerei prüfen unsere Magnetfeld- Sensoren, ob der Roboter das Werkstück richtig greift. Dazu erfassen diese die Kolbenposition am Pneumatik- zylinder.

    Um die vielen Sensorsignale des Greifers an die Steuerung weiterzugeben, sind unsere kleinen, leichten IO-Link-Sensorhubs besonders wirtschaftlich. Denn diesen genügen ungeschirmte 3-adrige Standard- oder temperaturfeste PTFE-Leitungen.

    Die Besonderheiten

    • vielfältiger Einsatz durch äußerst kompakte Bauformen
    • sehr präzises, zuverlässiges Schaltverhalten
    • kostengünstig – mit IO-Link: verbinden statt verkabeln
    • höchste Maschinenverfügbarkeit durch schnellen Sensortausch und zügige Inbetriebnahme
    Endlagen von Pneumatikzylindern abfragen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.