Endlagen und Referenzpositionen detektieren
Endlagen und Referenzpositionen detektieren

Umfassendes Portfolio an Mini-Sensorik für optimale Lösungen

Um Endlagen und Referenzpositionen zu detektieren, gewährleisten Ihnen binäre Sensoren verschiedenster Technologien zuverlässig einfache Positionsabfragen. Mit kleinen Baugrößen und geringem Gewicht überzeugen unsere Miniatur-Baureihen bei wenig Platz sowie beim Einsatz an bewegten Aktuatoren und Achsen. Beispielsweise bei Greifern, Portalladern oder in Pick-und-Place-Anwendungen, wo jedes Gramm Gewichtseinsparung die Energieeffizienz der Anlage erhöht.

Überall im Maschinen- und Anlagenbau werden Drehzahlen erfasst – beispielsweise direkt im Antrieb oder an diversen Wellen einer Verpackungsmaschine. Zum Messen von Drehzahlen und dem Erkennen von Drehrichtungen und Stillständen erhalten Sie von uns die zu Ihrer Anforderung passende Lösung. Für einfache Abfragen kommen Sie häufig mit einem oder bei gleichzeitiger Drehrichtungserkennung zwei induktiven Standard-Sensoren aus.
Für den anspruchsvollen Einsatz bei höheren Drehzahlen oder einer genauen Drehzahlbestimmung sind unsere Winkelmesssysteme mit magnetkodierten Ringen die richtige Wahl.

Applikationsbeispiele

  • Spindelvorschub positionieren

    Spindelvorschub positionieren

    Die Lösung

    Zur Endlagenerfassung im Spindelantrieb eignen sich quaderförmige induktive Mini-Sensoren. Ihre flache Bauform passt in jedes Design. Auch können Sie diese einfach montieren.

    Die Besonderheiten

    • hohe Verfügbarkeit: sehr robust
    • reduzierte Gesamtkosten: optimales Preisleistungsverhältnis
    Spindelvorschub positionieren
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Einzelpositionen erfassen

    Einzelpositionen erfassen

    Die Lösung

    In Lineareinheiten erfassen Sie mit induktiven Mini-Sensoren End- oder Referenzpositionen. Diese ermöglichen Ihnen große Konstruktionsfreiheit bei der Auslegung von Einzel- oder Multiachsen-Lineareinheiten. Ihre kleinen Bauformen können Sie an Stellen integrieren, an denen es bislang keinen Platz für Sensorik gab.

    Die Besonderheiten

    • kleine Bauformen verbessern die Leistungsdichte von Antriebseinheiten
    • geringes Gewicht steigert die Dynamik der Bewegung
    Einzelpositionen erfassen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Kleine und große Drehzahlen messen

    Kleine und große Drehzahlen messen

    Die Lösung

    Magnetkodierte Messsysteme sind auch bei sehr langsamen Drehzahlen extrem genau. Sie erfassen sowohl die Drehrichtung als auch die richtige Position der Welle mithilfe von Referenzpunkten. Und dies berührungslos und somit verschleißfrei.

    Die Besonderheiten

    • hohe Anlagensicherheit: großer Drehzahlbereich
    • schnelle Inbetriebnahme über Referenzpunkte
    Kleine und große Drehzahlen messen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Hohe Drehzahlen direkt an der Motorwelle erfassen

    Hohe Drehzahlen direkt an der Motorwelle erfassen

    Die Lösung

    Wegmesssysteme BML S1F messen exakt und zuverlässig die Drehzahlen der Antriebswelle direkt am Motor. Durch ihre schmale Bauform bleibt das bestehende Motordesign kompakt.

    Die Besonderheiten

    • extrem genau, auch bei sehr niedrigen Drehzahlen
    • berührungslos: servicefrei
    • SIN-/COS- oder ABZ-Schnittstelle
    Hohe Drehzahlen direkt an der Motorwelle erfassen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Drehzahl- und Drehrichtung erkennen

    Drehzahl- und Drehrichtung erkennen

    Die Lösung

    Mit induktiven Standard-Sensoren erfassen Sie die Drehzahlen von Wellen im Anlagenbau. Zwei Sensoren reichen Ihnen aus, um Drehzahl und Drehrichtung zu erkennen.

    Die Besonderheiten

    • einfache Montage: hoher Schaltabstand
    • störsicherer Betrieb: erweiterter Temperaturbereich bis –40 °C
    • hohe Verfügbarkeit: berührungslose Erfassung
    • keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen: unempfindlich gegen Verschmutzung
    Drehzahl- und Drehrichtung erkennen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.