Spannprozess in der Motorspindel digitalisieren
Spannprozess in der Motorspindel digitalisieren

Werkzeugspannweg überwachen

Intelligente Antriebs- und Spannlösungen, bei denen die Sensorik in die Motorspindel integriert ist, entwickeln sich zunehmend zum Innovationstreiber bei Werkzeugmaschinen. Die für den schellen und reibungslosen Werkzeugwechsel benötigten Sensoren erhalten Sie in immer kleineren und intelligenteren Varianten. Diese lassen sich gut in die Spanntechnik integrieren, unabhängig ob diese elektrisch, hydraulisch oder pneumatisch aktiviert wird. Mit Sensoren und Positionsmesssystemen von Balluff überwachen Sie direkt in der Motorspindel den Spann- und Löseprozess der Werkzeuge.
Mit der cleveren Kombinationen aus Drucksensoren oder mit diversitär redundanten Wegmesssystemen, die auf unterschiedlichen Technologien basieren, können Sie einen erhöhten Sicherheitslevel für das Gesamtsystem realisieren.

Mit IO-Link die Motorspindel digitalisieren

Mit den neuen IO-Link-Sensor- und -Messsystemen können Sie die Spanntechnik der Motorspindel einfach in die Steuerung oder das digitale Netzwerk einbinden und die Motorspindel digitalisieren. Dies gelingt mit dem offenen IO-Link-Standard, der eine feldbusunabhängige Kommunikation von der Sensor-/Aktor-Ebene in die Infrastruktur des Industrial Internet of Things (IIoT) erlaubt.
Die zukunftsweisende IO-Link-Technologie macht Ihre Motorspindel intelligenter und fit für die Digitalisierung und das IIoT.

Applikationsbeispiele

  • Werkzeugspannposition überwachen

    Werkzeugspannposition überwachen

    Die Lösung

    Mit Hilfe dreier induktiver Sensoren lassen sich berührungslos und damit verschleißfrei drei Zustände abfragen: ungespannt, gespannt ohne Werkzeug, gespannt mit Werkzeug. Da die Sensoren in definiertem Abstand zueinander montiert sind, eignet sich diese Form der Spannwegüberwachung vor allem für größere Hübe.

    Die Besonderheiten

    • einfach integrierbar: kleine Bauformen
    • sehr zuverlässig: extrem robust, hohe Schutzart
    Werkzeugspannposition überwachen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Werkzeugspannweg überwachen

    Werkzeugspannweg überwachen mit induktiven Abstandssensoren

    Die Lösung

    Verfügt Ihr Spannsystem über eine kegelförmige Außengeometrie, so ist es möglich, Bewegungen quer zur Sensorachse auch mit einem induktiven Abstandssensor zu erfassen.
    Eine solche Anordnung gilt als klassische Lösung zur kontinuierlich messenden Spannwegüberwachung.

    Die Besonderheiten

    • mit IO-Link- oder Analogschnittstelle, flexibel bei der Auswertung
    • positionsgebendes Target, applikationsspezifisch individuell einsetzbar
    • einfacher Aufbau, geringer Platzbedarf
    Werkzeugspannweg überwachen mit induktiven Abstandssensoren
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.

  • Werkzeugspannweg überwachen

    Werkzeugspannweg überwachen mit induktiven Positionsmesssystemen

    Die Lösung

    Mit einer Linearpositionsmessung können Sie die Spannwegüberwachung sogar bei einer Rotation der Klemmmechanik realisieren. Das induktive Positionsmesssystem erfasst dazu die Position einer metallischen Scheibe, die sich seitlich am Sensor vorbeibewegt. Je nach Anforderung erhalten Sie dafür Messsysteme mit unterschiedlichen Weglängen.

    Die Besonderheiten

    • mit IO-Link, Schaltpunkten oder Analogschnittstelle, flexibel bei der Auswertung
    • Temperaturausgang, für Diagnose
    • unterschiedliche Messbereiche, mit gleicher Technologie
    • einfaches positionsgebendes Metalltarget, ins Spannsystem einbettbar
    Werkzeugspannweg überwachen mit induktiven Positionsmesssystemen
    Passende Produkte finden Downloads

    Industrie-Team

    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Industrie-Team freut sich auf Ihre Anfrage.