Magnetkodiertes Wegmesssystem

Magnetkodiertes Wegmesssystem

Universelll einsetzbar – auch unter anspruchsvollen Bedinungen

Universell einsetzbar – auch unter anspruchsvollen Bedingungen

Das inkrementelle magnetkodierte Wegmesssystem BML SF2 wurde für den universellen und zuverlässigen Einsatz in Anwendungen entwickelt, bei denen Sie höhere Montagetoleranzen mit einer hohen Systemleistung in Einklang bringen müssen. So ist auch bei Montageabständen bis 1,0 mm noch eine Systemgenauigkeit bis ±12 μm erreichbar. Durch seine kompakte Bauform und das geringe Eigengewicht können Sie das Messsystem leicht integrieren. Und dies auch unter sehr beengten Bedingungen und in hochdynamischen Anwendungen.

Das BML SF2 verfügt über analoge Sin/Cos- oder digitale A/B/Z-Schnittstellen und lässt sich dadurch einfach mit inkrementellen Eingangskarten verbinden. An der eingebauten LED lesen Sie bequem den Systemstatus ab. Dies unterstützt sowohl den Einbau, die Inbetriebnahme, den laufenden Betrieb als auch die Einrichtung, wenn beispielsweise die Maschine umgerüstet werden muss.

Durch seine große Flexibilität und Robustheit wird das magnetkodierte Wegmesssystem BML SF2 zum idealen Partner in anspruchsvollen Anwendungen im Sondermaschinenbau, für spanende, schneidende und formende Maschinen. Und in allen Anwendungen, in denen andere Weg- und Winkelmesslösungen nicht die erforderliche Genauigkeit und Einbautoleranz bieten.

Die Besonderheiten

  • zuverlässig: berührungsloses und verschleißfreies Messprinzip
  • universell: Messlängen bis 48 m, hohe Systemgenauigkeit bis ±12 μm
  • zeitsparend: hoher Leseabstand bis 1,8 mm erleichert die Montage
  • komfortabel: Status-LED für sicheren Betrieb
  • hochintegrierbar: äußerst kompakte Bauform benötigt kaum Platz