Induktive Koppler
Induktive Koppler

Energie und Daten berührungslos übertragen

Eine feste Verdrahtung von Sensoren und Aktoren ist mit Nachteilen verbunden. Kabel und Kontakte werden in der Automation häufig stark beansprucht, sodass Kabel ermüden und brechen können und so zum Maschinenstillstand führen.

Unsere induktiven Koppler BIC übertragen Daten und Energie berührungslos über einen Luftspalt. So entsteht kein mechanischer Verschleiß. Die Anlagenverfügbarkeit ist höher, die Taktzeiten sind kürzer, die Abläufe flexibler. Die Einheiten lassen sich schnell trennen, sind einfach zu handhaben und wartungsfrei. Dadurch realisieren Sie neue Anforderungen in kürzester Zeit.

Die Besonderheiten

  • kein mechanischer Verschleiß
  • höhere Anlagenverfügbarkeit, kürzere Taktzeiten, flexiblere Abläufe
  • schnell trennbar, einfach zu handhaben, wartungsfrei

Produktfamilien

  • Induktive Koppler zur IO-Link-Signalübertragung

    Transparenter, berührungsloser Datenaustausch zwischen Master und Device

    Induktive Koppler zur IO-Link-Signalübertragung dienen der berührungslosen Übertragung von Energie und Daten über einen Luftspalt. Das macht mechanische Steckkontakte überflüssig. Und bei Einsatz unseres bidirektionalen Koppelsystems mit IO-Link funktioniert der Datenaustausch sogar in beide Richtungen.

    Die berührungslose Signalübertragung auf IO-Link-Standard ist transparent aufgebaut: Das System verhält sich „unsichtbar“ und muss nicht parametriert werden. Sie können es ganz einfach zwischen IO-Link-Master und IO-Link-Device einbinden und sofort kommunizieren.

    Das System verfügt über eine vollwertige IO-Link-Schnittstelle, unabhängig vom IO-Link-Revisionsstand. Events, Parameter- und Prozessdaten lassen sich damit direkt zwischen Master und Device austauschen.

    Die Besonderheiten

    • gleichzeitiges Ansteuern von Aktuatorik und Einsammeln von Sensorsignalen
    • AUX-Power für Aktorik an- und abschaltbar
    • keine Parametrierung nötig – einfache Installation über Plug-and-Work
    • IO-Link-Funktionalität bis zum Device
    • flexible Prozessdatenlänge
    Signalübertragung mit IO-Link
  • Induktive Koppler zur Signalübertragung

    Signale zuverlässig berührungslos übertragen

    Unsere induktiven Koppler-Systeme sind für bis zu acht Sensorsignale und acht Aktuator-Ansteuerungssignale ausgelegt.

    Über einen Luftspalt ermöglichen sie die unidirektionale Kommunikation vom Sensor zur Steuerung oder übertragen Daten in beide Richtungen. Ihre Remote-Einheit kann individuell ansteuern und Klemmeinheiten bedienen. Von der Base sind bis zu acht Signale übertragbar, vier Kanäle können unabhängig voneinander angesteuert werden.

    Die Besonderheiten

    • uni- oder bidirektionale berührungslose Übertragung über einen Luftspalt
    • Remote-Einheit steuert individuell an und bedient Klemmeinheiten
    • bis zu acht Signale übertragen
    • vier Kanäle unabhängig voneinander ansteuern
    Parallele Signalübertragung
  • Induktive Koppler zur Spannungsversorgung

    Berührungslose Energieübertragung garantiert schnelle Formatwechsel

    Schnelle Formatwechsel sorgen für hohe Produktivität. Allerdings werden sie durch Steckkontakte oft erheblich erschwert, beispielsweise beim Greiferwechsel am Roboter.

    Unsere induktiven Koppler zur Spannungsversorgung übertragen Energie berührungslos über einen Luftspalt. Mechanische Steckkontakte sind damit überflüssig. Die Vorteile: Verschleißfreiheit, prompte Werkzeugwechsel und große Flexibilität.

    Die Besonderheiten

    • verschleißfrei – berührungslose Energieübertragung über einen Luftspalt
    • prompte Werkzeugwechsel
    • große Flexibilität
    Spannungsversorgung durch induktive Koppler