Sichere E/A-Module
Sichere E/A-Module

Mit IO-Link Sicherheitsapplikationen einfach realisieren

Die sicheren E/A-Module von Balluff vereinen die Sicherheits- und die Automatisierungstechnik über die IO-Link-Technologie. Diese liefert sowohl Sensor- und Aktorsignale und kann auch für Sicherheitsapplikationen eingesetzt werden. Mit der universellen Schnittstelle gelingt die Integration von industrieller Sicherheitstechnik so einfach wie nie.

Mit Safety over IO-Link sicher kommunizieren

Den Kern von Safety over IO-Link bildet bei Balluff der Safety-Hub mit Profisafe für Profinet. Sicherheitsschalter, -sensoren, optoelektronische Schutzeinrichtungen oder auch sichere Befehlsgeräte sind damit schnell eingebunden. So genügen M12-Standardleitungen, um nahezu jedes sichere Feldgerät anzuschließen.

Die sichere Kommunikation mit der Steuerungsebene erfolgt via Profisafe für Profinet. Das Besondere dabei: Für das Sicherheitskonzept Ihrer Anlage benötigen Sie lediglich eine Infrastruktur, um die industrielle Sicherheit umzusetzen. Zusammen mit unseren Safety-Komponenten ergibt sich so ein rundum sicheres System, auf das Sie sich verlassen können.

Einfache Integration und Steuerung

Die sicheren E/A-Module arbeiten in der Anlagen-Kommunikation auf derselben Ebene wie die IO-Link-Devices. So werden Safety-Hub und die IO-Link-Module für Sicherheitsanwendungen am IO-Link-Port eines bereits vorhandenen Standard-IO-Link-Masters angeschlossen.

Im Falle der Safety over IO-Link-Module werden diese dann für den jeweiligen Einsatz über die Steuerung zentral parametriert. An den Safety-Hub selbst lassen sich über zwölf sichere Ein- und zwei sichere Ausgänge unterschiedlicher Sicherheitskomponenten anschließen, wie etwa Sicherheitssensoren, Sicherheitsschalter, sichere Zuhalteeinrichtungen oder Not-Halt-Geräte. Und das nicht nur von Balluff, sondern auch von anderen Herstellern – alles mit einem M12-Standardkabel.

Die IO-Link-Module mit galvanischer Trennung für Sicherheitsanwendungen werden durch eine vorgeschaltete sichere Logikeinheit gesteuert.

Sichere Signalverarbeitung

Mit dem Profisafe over IO-Link Modul können Sie sämtliche Signale wie beispielsweise von Schaltkontakten oder OSSD-Signale sicher verarbeiten. Dieses überwacht die angeschlossene Sensorik, übermittelt deren Status an die übergeordnete Profisafe-Steuerung und kann dann angeschlossene Aktoren sicher abschalten. Nebenbei lassen sich an unseren Safety-Hub auch einfache Standardsensoren oder -aktoren anbinden. Der eingesetzte IO-Link-Master ist ein nicht-sicherheitsgerichtetes Standardgerät. Das heißt: sicherheitsbezogene Signale werden durch den Master hindurch und über alle dazwischenliegenden Ebenen hinweg zur Steuerungsebene getunnelt und erst dort verarbeitet. Dafür können gegebenenfalls auch bereits vorhandene IO-Link-Master genutzt werden, sodass Sie zusätzlich Kosten sparen.

Fehlerfreie Verbindung gewährleisten

Innerhalb von Systemen gilt: Je leichter die Verdrahtung, desto geringer die Fehlerquote. Verbindungskonzepte mit IO-Link bieten Ihnen den einfachen M12-Anschluss mit drei- oder vierpoligen Steckverbindern. Diese einfache Verbindung ermöglicht Safety over IO-Link auch bei der Umsetzung der Maschinensicherheit. Zusätzlich sparen Sie mit Safety over IO-Link bares Geld: Das Verbinden geht schnell, verbraucht wenig Material und ist garantiert fehlerfrei.

Durch Safety over IO-Link Gesamtkosten senken

Mit Safety over IO-Link nutzen Sie auch weiterhin alle IO-Link-Vorteile. Denn das Konzept verbindet Sicherheit und Automation in einem System. Auch die sicheren E/A-Module mit galvanischer Trennung ergänzen Sie im Feld in der vorhandenen IO-Link-Topologie. Vom Einsparpotenzial durch IO-Link profitieren Sie nebenbei über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Maschine.

Stellfläche der Maschine reduzieren

Die intelligente Erweiterung von IO-Link mit Sicherheitsfunktionen ermöglicht Ihnen den einfachen und sicheren Systemaufbau. Sie sparen bei der Verkabelung, verringern das Volumen Ihres Schaltschranks und reduzieren die Stellfläche Ihrer Maschine. Ein weiteres Plus für Sie: Unsere Safety-Hubs mit Profisafe sind komfortabel integrierbar. Im Einzelfall können Sie sogar auf einen separaten Hub verzichten. Denn der Safety-Hub erlaubt es, auch Signale binärer Standardsensoren zu bündeln.

Maschinenleistung durch minimale Erweiterung erhöhen

Mit Safety over IO-Link ist die bestehende Netzwerktopologie komfortabel zu erweitern. Denn sichere E/A-Module mit Profisafe für Profinet erlauben den Anschluss sowohl von Sicherheits- als auch von Standardkomponenten. Dabei bleibt die Funktionalität Ihres Systems erhalten. Und die Sicherheit ist gewährleistet. Durch diese hervorragende Skalierbarkeit erhöhen Sie im Handumdrehen die Leistung Ihrer Anlage, denn beide Topologien sind erfolgreich zusammengeführt.

Anlagen bis zur letzten Minute flexibel umbauen

Durch die Standardisierung von Topologie und Safety-Komponenten können Sie Ihre Applikation jederzeit einfach und schnell an geänderte Anforderungen anpassen. So erfüllen Sie nicht nur Sicherheitsanforderungen gemäß Standards und Normen – auch sind Sie flexibel bis zur letzten Minute. Die Wünsche Ihrer Kunden setzen Sie so zuverlässig um und halten den Auslieferungstermin Ihrer Maschine.

Produktfamilien

  • IO-Link-Module für Sicherheitsanwendungen

    IO-Link und Safety

    Unsere IO-Link-Module für Sicherheitsanwendungen ermöglichen Applikationen bis PLd/SIL2 und sind gleichermaßen zum Anschluss marktüblicher binärer Sensoren und Aktoren geeignet. Dank durchgängig einsetzbarer M12-Standardleitungen sparen Sie zudem Zeit und Kosten, optimieren das Maschinendesign, vereinfachen die Inbetriebnahme und gewinnen an Übersichtlichkeit. Zudem können Sie Maschinenfunktionen und/oder Maschinenbereiche an einem Modul gruppieren und so die strukturelle Übersicht der Maschine optimieren.

    IO-Link-Module für Sicherheitsanwendungen sind über die bekannten IO-Link-Diagnosetools fernwartbar und können im Servicefall einfach ausgetauscht werden. Gut, um Stillstandzeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Ihre Feldtauglichkeit lässt Geräteinstallationen außerhalb des Schaltschranks zu. Selbst unter rauen Umgebungsbedingungen, wie z. B. durch Staub, Schmutz, Öle, Wasser, Emulsionen, mechanischen Beanspruchungen und vielem mehr. Sie sehen: Alles spricht dafür, binäre Aktoren und Sensoren künftig direkt im Feld anzuschließen und das Beste auf beiden Welten zu nutzen.

    Die Besonderheiten

    • geeignet für Sicherheitsapplikationen bis PLd/SIL2
    • geringe Instandhaltungskosten im Servicefall wegen durchgängiger Diagnosen und einfachem Gerätetausch
    • kostensparend durch einheitliche M12-Anschlussleitungen
    • Reduzierung der Stillstandzeiten durch Fernwartbarkeit
    • Einsparung von Modulen durch die Möglichkeit, Maschinenfunktionen zu gruppieren und zu standardisieren
    IO-Link-Module für Sicherheitsanwendungen
  • Profisafe over IO-Link

    Sichere Signalerfassung und Kommunikation

    Das sichere E/A-Modul Profisafe verbindet Automatisierungs- und Sicherheitstechnik erstmalig über IO-Link. Zum sicheren Anschluss benötigen Sie lediglich einen IO-Link-Master. Da das System zur Sensorebene hin offen ist, können Sie nahezu jedes Safety-Device anbinden.

    Durch die Verbindung von Automatisierungs- und Sicherheitstechnik gelingt die Maschinenabsicherung in einem System. Denn IO-Link liefert sowohl Sensor-/Aktordetails als auch sichere Informationen. Mit Safety over IO-Link nutzen Sie das Beste beider Welten. Und die Integration von Sicherheitstechnik gestaltet sich so einfach wie nie.

    Die Parametrierung erfolgt zentral über die Steuerung. Sicherheitsrelevante Informationen werden direkt über den Master an die Steuerung übermittelt, wobei der Einsatz von Profisafe über Profinet für eine sichere Kommunikation mit der Steuerung sorgt.

    Die Besonderheiten

    • eine Infrastruktur für Automatisierungs- und Sicherheitstechnik bis PLe/SIL3 via IO-Link
    • geringe Instandhaltungskosten im Servicefall durch durchgängige Diagnosen und einfachen Gerätetausch
    • geringere Kosten durch einheitliche M12-Anschlussleitungen
    • Reduzierung der benötigten IP-Adressen
    • standardisiertes Verdrahtungskonzept, sichere Zuhaltungseinrichtungen direkt anschließbar
    • nahezu jedes Safety-Device anschließbar
    Profisafe over IO-Link
    Safety BGL

    Sicherheitstechnik und Automatisierung. Safety over IO-Link verbindet.