Was Auflösung, Linearitätsabweichung und Genauigkeit bedeuten

Wissen Sie, dass Auflösung, Linearitätsabweichung und Genauigkeit zu den wichtigsten Merkmalen eines messenden Sensorsystems gehören? Je nach Anwendungsanforderung und Messprinzip variieren diese stark. Wir erklären Ihnen die Begriffe.

Basiswissen der Automation – Auflösung

Auflösung

Basiswissen der Automation – Linearitätsabweichung

Linearitätsabweichung

Die Auflösung gibt die kleinste physikalische Änderung an, die das Messsystem noch erkennen kann.

Die Linearitätsabweichung ist die maximale Abweichung von der Geraden, die den Nullpunkt des Messbereichs mit dem Endpunkt/ Vollausschlag verbindet. Es besteht eine lineare Beziehung zwischen der zu erfassenden Position/Wegstrecke und dem Ausgangssignal.

Auflösung – Hohe Präzision

Hohe Präzision, schlechte Richtigkeit

Auflösung – Geringe Präzision

Geringe Präzision, gute Richtigkeit

Auflösung – Genauigkeit

Hohe Präzision + gute Richtigkeit = Genauigkeit

Auflösung – Mehrfach Anfahrt

Wiederholgenauigkeit

Die Genauigkeit ist ein Maß für die Übereinstimmung zwischen dem Messergebnis und dem wahren Wert der Messgröße. Eine hohe Genauigkeit kann man also nur erreichen, wenn die Präzision hoch und die Richtigkeit gut ist. Ein weiterführender Begriff in diesem Zusammenhang ist die Wiederholgenauigkeit. Sie ergibt sich, wenn ein bestimmter Punkt immer unter unveränderten Rahmenbedingungen angefahren wird.