IO-Link – der Königsweg > IO-Link-Device-Manager
Balluff IO-Link Device Manager

Parallele Konfiguration verschiedener Devices

Der direkte Zugriff auf alle IO-Link-Devices im Netzwerk via UDP (User Datagram Protocol) ermöglicht die parallele Konfiguration verschiedener Devices im gleichen Netzwerk. Über die Multi-Window-Funktion der Device-Manager-Software können gleichzeitig unterschiedliche Devices konfiguriert und diagnostiziert werden.

Der über die Software realisierbare IO-Test der Anlage sowie Parametereinstellungen ohne SPS eröffnen eine wesentlich schnellere Inbetriebnahme der Anlage. Parallel zur SPS-Kommunikation können Prozess-, Parameter- und Diagnosedaten transportiert werden, ohne den Prozesszyklus der SPS zu beeinflussen.

Diese Kommunikation erfolgt durchgängig mit allen IO-Link-Devices im Netzwerk. Der IO-Link-Device-Manager ist bei allen Profinet- und Ethernet/IP-Master-Modulen von Balluff anwendbar.

Die Besonderheiten

  • direkter Zugriff auf alle IO-Link-Devices im Netzwerk via UDP (User Datagram Protocol)
  • parallele Konfiguration verschiedener Devices
  • Multi-Window-Funktion
  • IO-Test und Parametereinstellungen ohne SPS
  • Datentransfer parallel zur SPS möglich
  • durchgängige Kommunikation mit allen IO-Link-Devices im Netzwerk
  • anwendbar mit allen Profinet und Ethernet/IP-Master-Modulen