Produkte
Produkte
Kontakt & Support
Warenkorb
Anmelden

Bitte melden Sie sich für eine individuelle Preisberechnung an.

Passwort vergessen?
REGISTRIEREN SIE SICH ALS UNTERNEHMEN

Wir prüfen, ob Sie bereits eine Kundennummer bei uns haben, um Ihr neues Online-Konto damit zu verknüpfen.

Registrieren
Produkte
Websites
Dokumente

Raue Fertigungsbedingungen

Höchste Zuverlässigkeit im harten Industriebereich

Raue Fertigungsbedingungen

Im industriellen Umfeld herrschen oft erschwerte Bedingungen: hohe Temperaturen, Schweiß- und Metallspritzer oder Funkenflug, Stöße oder aggressive Kühl- und Schmiermittel setzen der eingesetzten Sensorik stark zu. Quer durch alle Branchen gelten daher hohe technische Anforderungen. Sensoren von Balluff sind genau für diese harten Einsätze gemacht.

Extrem widerstandsfähig: Balluff Sensoren werden in Highly-Accelerated-Lifetime-Tests (HALT) in unserem eigenen akkreditierten Labor nachhaltig geprüft und bereits während der Entwicklung für harte Einsätze optimiert. Unsere besonders langlebigen Sensoren erhöhen Ihre Standzeiten, sichern größte Anlagenverfügbarkeit und tragen so zur Kostensenkung bei.

Vielfältig einsetzbar: Balluff bietet Ihnen ein großes Spektrum an industriegerechten Sensoren mit anwendungsgerechten Kabeln und passendem Zubehör. Je nach Ausführung sind unsere Komponenten temperatur- oder stoßfest und beständig gegen aggressive Medien. Das bedeutet für Sie maximale Flexibilität im Einsatz für unterschiedlichste Applikationen.

Weltweit zugelassen: Unsere Sensoren sind international zugelassen und weltweit verfügbar. Darüber hinaus bieten wir Ihnen umfassende Unterstützung rund um den Globus. Mit persönlicher Beratung, praxisnahen Schulungen und individuellen Lösungen.

Sensorik und Zubehör für raue Fertigungsbedingungen

Hitzebeständige Sensoren gegen hohe Temperaturen

Gießereien und Schmieden haben sowohl mit lang anhaltender Temperaturbelastung als auch mit kurzen Höchsttemperaturspitzen zu kämpfen. Bei der Sensorik können diese thermischen Belastungen zu einer signifikanten Leistungsreduzierung oder sogar zum Komplettausfall führen. Unsere Sensoren sind speziell für hohe Temperaturen ausgelegt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch hitzebeständiges Sonderzubehör.

Balluff Sensoren sind HALT-getestet, besonders langlebig und perfekt als dauerhafte und stabile Lösung geeignet. Sensoren und Sonderzubehör von Balluff müssen Sie seltener austauschen. Dadurch haben Sie weniger Ersatzteilbedarf, kürzere Stillstandzeiten und letztlich geringere Kosten.


Schweißfeste Sensoren und Kabel mit Spezialbeschichtung

In Gießereien, Schmieden und im Schweißbereich ist die Sensorik von Anlagen und Maschinen häufig Metallspritzern und Funkenflug ausgesetzt. Diese Spritzer können beim Einschlag Hitzeschäden verursachen. Oder sie können sich an den Sensoren und Kabeln festsetzen und ihre Funktionalität beeinträchtigen.

Balluff hat mehrere Lösungen für dieses Problem im Portfolio: Für Applikationen, die den Einsatz von Schutzvorrichtungen nicht erlauben, bieten wir schweißfeste Sensoren und Kabel mit Spezialbeschichtung. Sie verhindert zum einen, dass sich Schichten durch Metallspritzer aufbauen können. Und zum anderen, dass elektromagnetische Felder die zu erkennenden Abstände verfälschen.


Robuste Sensoren gegen Stöße und mechanischen Verschleiß

In der fertigenden Industrie sind Stöße und mechanische Belastungen unvermeidbar an der Tagesordnung – beispielsweise in der Automobilindustrie bei der Fertigung von Achsen, Abgasanlagen oder Chassis.

Um solchen Kräften widerstehen zu können, müssen Sensoren speziell für solche Anforderungen ausgelegt sein. Wie die Sensoren von Balluff: sowohl Sensorik als auch Zubehör sind von uns so entwickelt, dass auch bei großer Krafteinwirkung noch absolute Zuverlässigkeit gewährleistet ist. Dadurch werden die Standzeiten Ihrer Anlagen beachtlich erhöht und Ihre Kosten können effektiv gesenkt werden.


Widerstandsfähige Sensoren gegen aggressive Kühl- und Schmiermittel

Kühl- und Schmiermittel, die beim Zerspanen eingesetzt werden, sind in der Regel sehr aggressiv. Material, das im Spanbereich verbaut wird, muss daher verschiedensten chemischen und mechanischen Beanspruchungen standhalten. Das Gleiche gilt bei Reinigungsvorgängen mit CO2: Hier werden Schmutz und Verkrustungen durch Druckluftstrahlen mit Trockeneis abgetragen. Die niedrigen Temperaturen von bis zu –78,9 °C und der Abrieb durch den Druckluftstrahl können die hier eingesetzte Sensorik beschädigen.

Sensoren und Zubehör von Balluff sind diesen Anforderungen gewachsen, denn sie wurden von uns speziell für solche Einsatzgebiete entwickelt. Unsere Produkte weisen sowohl die Schutzklasse IP67 auf, als auch IP69K (wichtig bei Hochdruckreinigern).

Sie haben Fragen. Kontaktieren sie uns!