Produkte
Produkte
Kontakt & Support
Warenkorb
Anmelden

Bitte melden Sie sich für eine individuelle Preisberechnung an.

Passwort vergessen?
REGISTRIEREN SIE SICH ALS UNTERNEHMEN

Wir prüfen, ob Sie bereits eine Kundennummer bei uns haben, um Ihr neues Online-Konto damit zu verknüpfen.

Registrieren
Produkte
Websites
Dokumente

Basiswissen der Automation

Der Mensch als Vorbild für die Automatisierung

Eine Maschine funktioniert – einfach gesagt – wie ein Mensch. Wie wir Menschen unsere Umwelt mit unseren Sinnesorganen wahrnehmen, erfasst eine Maschine ihre Umgebung mit Sensoren, Geräten und Wegmesssystemen. Kontinuierlich nimmt die Maschine Signale auf und schickt sie über das Netzwerk an die Steuerung. Diese interpretiert sie als Eingangssignale und sendet sie als Ausgangssignale zu den Aktoren. Beispielsweise an Ventile, Antriebe oder Lichtsäulen, die eine Aktion auslösen und die Maschine in Gang setzen.

Unser Körper und sein technisches Pendant

Der menschliche Körper findet sein technisches Pendant in der Maschine:

  • Seh-/Geschmacks-/Geruchs-/Tastsinn – Vision-/Druck-/optoelektronischer/induktiver/kapazitiver Sensor, Positions-/(Weg)messsystem

  • Hörsinn – RFID-Lesekopf, Ultraschall-Sensor

  • Nerven – Netzwerk, Leitung, Steckverbinder

  • Gehirn – Steuerung, speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)

  • Sprache – RFID-Schreibkopf, Hupe, SmartLight

  • Muskeln – Ventil, Antrieb, Motor, Lichtsäule, Hupe