Login

Please register for your specific price calculation.

Forgot Password?
REGISTER AS A COMPANY

We will check whether you already have a customer number with us in order to link your new online account with it.

Register

Contact & Support

Products
Industries and Solutions
Services
Company

History

  • Clear all filters
  • The company
  • Innovation
  • Portfolio expansions
Gebhard Balluff

1921

Gebhard Balluff gründet in Neuhausen seine mechanische Reparaturwerkstatt für Fahrräder, Motorräder und Nähmaschinen, aus der sich ein Betrieb für Präzisions-, Dreh- und Frästeile entwickelt.

Eduard Hermle

1940

Gebhard Balluff übergibt die Geschäftsführung an seinen Schwiegersohn Eduard Hermle.

Fabrik für feinmechanischer Erzeugnisse

1947

Balluff wird zur Fabrik feinmechanischer Erzeugnisse und fertigt u. a. Spannschlösser DIN L 85 sowie Federwinder.

Balluff Spätzlepresse

1952

Balluff nimmt die Spätzlepresse in seine Produktion auf.

Balluff produziert Schwinghebel, Achsschenkel, Schalthebel

1954/55

Balluff produziert Schwinghebel, Achsschenkel, Schalthebel und Motorteile für die Automobilindustrie.

elektromechanischen Schaltwerke BSW

1956

Nockenschalter

Die Firma Gebrüder Heller Maschinenfabrik GmbH aus Nürtingen sucht nach einem Partner für die Herstellung kleiner Komponenten. Der hieraus resultierende Nockenschalter ist der erste eigene Sensor auf dem Weg zum Lösungsanbieter in der industriellen Automation.

induktiven Näherungsschalter BES

1968

Induktiver Näherungsschalter

Von mechanisch zu elektronisch: Entwicklung des berührungslosen, elektronischen Näherungssensor.

ersten internationalen Tochtergesellschaft Balluff Österreich

1971

Gründung der ersten internationalen Tochtergesellschaft Balluff Österreich in Wien – der erste Schritt zur Ausweitung des internationalen Vertriebsnetzwerks.

Fabrikneubau in Neuhausen

1976

Fabrikneubau in Neuhausen a. d. F.: Moderne, großzügige Gebäude für die Bereiche Entwicklung, Produktion und Verwaltung entstehen.

optoelektronischen Sensoren BOS

1978

Produktionsbeginn der optoelektronischen Sensoren BOS: Balluff Sensoren können jetzt auch Objekte auf größere Entfernung und aus anderen Werkstoffen als Metall erfassen.

Rolf Hermle

1978

Mit den Brüdern Klaus und Rolf Hermle wird die Geschäftsführung des Familienunternehmens an die 3. Generation übergeben. Bis zum Tod von Klaus Hermle im Jahr 1987 treiben die Brüder gemeinsam die Internationalisierung des Unternehmens und den Ausbau des Produktportfolios systematisch voran.

1980

Gründung der Tochtergesellschaft Nihon Balluff Japan als erste Niederlassung in Asien für Fertigung und Vertrieb vor Ort.

1981/83

Gründung der Niederlassungen in Nordamerika und Brasilien für die bessere Betreuung der Kunden vor Ort und die strategische Marktbearbeitung.

1983

Produktionsbeginn der Industrial RFID-Systeme BIS: Die Identifikationssysteme sind eine Kombination aus Datenträger, Schreib-/Lesekopf und Auswerteeinheiten.

1984

Magnetostriktiver Wegaufnehmer

Berührungslose, verschleißfreie und robuste Wegmessung. Die Positionsbestimmung beruht auf dem innovativen Prinzip der Schall- laufzeitmessung eines Wellenleiters.

1987

Produktionsbeginn der Transsonar Wegaufnehmer: Eine Weiterentwicklung der Micropulse Wegaufnehmer BTL.

1987

Induktiver Analogsensor BAW

1989

Gründung der Tochtergesellschaft Balluff Elektronika KFT Ungarn. Das weltweite Produktionsnetzwerk wächst.

1990

Magnetfeldsensor

Sichere und verschleißfreie Positionserkennung an allen Pneumatik- und Hydraulikzylindern. Produktionsbeginn der Magnetfeld-Sensoren BMF: Kompetenzerweiterung im Bereich Magnetfeldsensorik.

1995

Drehgeber

Inkrementale Drehgeber Baureihe BDG

1996

75 Jahre Balluff. Das Unternehmen wächst international – mit Niederlassungen in der Schweiz, Italien und Tschechien sowie Vertriebsbüros in Singapur und China.

2000

Balluff eröffnet ein neues Logistikzentrum sowie eine modernisierte Fertigung in Neuhausen. Produktionsbeginn der induktiven Mini-Sensoren BES: Kompetenzerweiterung in der Miniaturisierung.

2001

Vision Sensor

Balluff entwickelt mit einem Partnerunternehmen den ersten eigenen Vision Sensor

2004

Magnetkodiertes Wegmesssystem

Lineare und rotative Wegmessung – absolut und inkrementell – mit Auflösungen bis 1 μm und Messbereichen bis 48 m.

2005

Flexibles Montagesystem

BMS universelles Montagesystem für Befestigung und genaue Positionierung von Balluff Sensoren und Geräten

2006

Networking mit IO-Link

Einführung von IO-Link als erste standardisierte digitale Schnittstelle auf der Sensor-/Aktuator-Ebene und als Enabler für das Industrial Internet of Things.

2007

Mit dem neuen Produktionsstandort in China baut Balluff seine Marktposition in Asien mit den Schwerpunkten China, Korea, Taiwan und Japan weiter aus.

2007

IO-Link Sensor-Aktor Hubs

Einführung der ersten IO-Link Hubs als Bindeglied zwischen der bestehend diskreten Sensorik und den Vorteilen der neuen IO-Link Technologie

2007

Balluff SIE Sensorik

Balluff erweitert das eigene Portfolio im Bereich der kapazitiven Sensoren durch Integration von SIE Sensorik Industrie Elektronik in Viernheim.

2008

RFID Schreib-/Lesekopf mit IO-Link Schnittstelle

Erste RFID Schreib-/Leseköpfe mit IO-Link Schnittstelle am Markt

2008

Networking Ethernet Switch

Marktrevolution der ersten IP67 unmanaged Ethernet-Switches mit Profinet und Ethernet/IP

2008

Networking Master mit Display-Einheit

Marktrevolution mit der ersten integrierten Display-Einheit in einem Ethernet Networking-Modul zur Einstellung und Diagnose des Gerätes.

2009

Induktiver Koppler

Induktiver Koppler zur berührungslosen Energie- und Datenübertragung

2010

Generationswechsel: Rolf Hermle übergibt die Unternehmensführung an seine Kinder Katrin Stegmaier-Hermle und Florian Hermle sowie den technischen Geschäftsführer Michael Unger.

2010

IO-Link Konverter

Einführung der ersten IO-Link Konverter mit dem Ziel bestehende Analoge oder Diskrete Systeme auf IO-Link zu adaptieren

2012

BIS V Controller

1 Controller für 4 RFID Technologien

2013

IO-Link Smart Lights

Markteinführung der ersten über IO-Link voll konfigurierbaren Signalleuchten für Zustandsüberwachung der Maschinen und für Visualisierung von Sensorsignalen inklusive Zusatzfunktionen wie z.B. Lauflicht oder Signal-Horn

2013

Matrix Vision

Entwicklungspartnerschaft mit Bildverarbeitungsspezialist Matrix Vision

2014

Portfolioerweiterung durch STM

Stärkung der Miniaturisierungskompetenz für sehr kleine optische Sensoren

2015

Eigener Vertrieb in Australien und Neuseeland. Mit seinem Gesamtportfolio hat sich Balluff zum Schrittmacher für Industrie 4.0 entwickelt.

2016

Gründung der neuen Niederlassungen in der Türkei, Korea und Thailand.

Balluff GmbH

2016

Weiterentwicklung des Markenauftritts. Aus dem Unternehmensslogan „sensors worldwide“ wird „innovating automation“

2016

Safety over IO-Link HUB

Balluff tritt mit dem Safety-Hub als neuer Spieler im Markt auf. Der Ansatz basiert auf Software statt Hardware.

2016

VU- Antenne

UHF Antenne für BIS V Familie

2016

Magnetkodiertes Wegmesssystem

Magnetkodiertes absolutes Wegmesssystem mit IO-Link Schnittstelle BML SL1

2016

Einstieg in die Machine Vision Solutions mit BVS Cockpit und SmartCamera - Kombination

Balluff Geschichte 2017

2017

Matrix Vision

Portfolioerweiterung durch die Integration von Matrix Vision

2017

Softwarehouse

Balluff bündelt die eigene Software-Kompetenz im Balluff Softwarehouse.

2017

iss innovative software services

Balluff integriert das Softwareunternehmen iss innovative software services in die Gruppe und stärkt so die eigene Software-Kompetenz.

2018

Vision System

Vision Controller mit BVS Cockpit: Vision System mit kundenfreundlicher Bedienbarkeit und mehrfachen, hochauflösenden Kameras

2018

Einführung Easy Tool-ID mit RFID

2019

Condition Monitoring Sensor

Der multifunktionale Sensor liefert Zustandsdaten zu Vibration, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Umgebungsdruck

2019

Magnetischer Positionssensor

Kompaktes und genaues Wegmesssystem für Zylinderapplikationen BMP01

2019

Gründung der Tochtergesellschaft Indien

Balluff Geschichte 2020

2020

Geschäftsführer Michael Unger wechselt in den Beirat. Sein Nachfolger wird Frank Nonnenmann. Mit seinen langjährigen Erfahrungen im Supply Chain Management globaler Industrieunternehmen verantwortet er von nun an die Bereiche Supply Chain und Machine & Plant Engineering. Katrin Stegmaier-Hermle wird Sprecherin der Geschäftsführung.

2020

Strategische Inkubationsprogramme

Kleine Projektteams entwickeln neue Geschäftsmodelle nach der Lean-Startup Methode mit Fokus auf mehrwertschaffende Kombination aus Software und Hardware.

2020

Feldbus Varianz

Balluff bietet mit seinen insgesamt acht verschiedenen Feldbus-Varianten (PNT/EIP/ECT/CCL/CIE/CIB/PBS/DNT) das umfassenste Networking-Portfolio am Markt.

2020

Gründung der Tochtergesellschaft Malaysia

2021

IO-Link Wireless

Balluff präsentiert nach vielen Jahren der Spezifkations- und Entwicklungsarbeit das erste standardisierte IO-Link Wireless System am Markt

2021

Balluff Engineering Tool

Das erste reine Softwareprodukt von Balluff kommt auf den Markt. Das Balluff Engineering Tool unterstützt bei der herstellerübergreifenden Inbetriebnahme und Konfiguration von IO-Link-Geräten.

2021

BVS Cockpit

Software Funktionserweiterung durch Lizenzverkauf

2021

Digitale Positionsanzeige

Digitale Positionsanzeige der nächsten Generation: Intuitiv. Washdown-fähig. Mit erweiterter IO-Link-Funktionalität.

2021

Einführung Embedded Vision Plattform unter der Marke Matrix Vision.

2021

Balluff feiert 100. jähriges Jubiläum

2021

Einführung Condition-Monitoring-Lösung CMTK

2021

Erster UHF Schreib-/Lesekopf mit IO-Link Schnittstelle im Markt

2022

Einführung 3D Stereokamera - innovativ, leistungsstark und smart

2022

Gründung des Produktionsstandortes Aguascalientes, Mexiko

2022

Einführung BVS Ident Sensor

2023

BNI Next Generation Hub und Master

2023

Brand Change Matrix Vision: Überführung der Marke Matrix Vision in die Marke Balluff

Free sample product

In order to add a free sample product to the cart we will need to remove all the normal products from the cart. Are you sure you want to continue