Produkte
Produkte
Kontakt & Support
Warenkorb

Anmelden

Bitte melden Sie sich für eine individuelle Preisberechnung an.

Passwort vergessen?

REGISTRIEREN SIE SICH ALS UNTERNEHMEN

Wir prüfen, ob Sie bereits eine Kundennummer bei uns haben, um Ihr neues Online-Konto damit zu verknüpfen.

Registrieren

Produkte

Websites

Dokumente

Induktive Sensoren

Höchste Qualität und Genauigkeit für die Automation

Induktive Sensoren

Die Automation ist ohne induktive Sensoren kaum denkbar. Überall dort, wo automatisiert wird, ist die berührungslose Positionserfassung metallischer Objekte, Verschleißfreiheit und Zuverlässigkeit gefragt. Ob im Maschinenbau, der Elektronikfertigung, in der Automobil-, der Lebensmittel- oder in der Kunststoffindustrie.

Dazu erhalten Sie bei Balluff ein vielfältiges induktives Sensorspektrum in unterschiedlichsten Bauformen für nahezu jede Anwendung: vom Standardsensor bis zum Sensor mit erhöhtem Schaltabstand, hygienegerechte, hochdruckfeste und Ex-Sensoren, Faktor 1- oder Ganzmetall-Sensoren. Diese sogar mit zusätzlicher keramischer oder PTFE-Beschichtung, sodass beispielsweise Schweißspritzer nicht anhaften können. Ebenso finden Sie Ganzmetall mit Faktor 1 in unserem Programm.Mit Hilfe von induktiven Sensoren von Balluff überwachen, regeln und automatisieren Sie Abläufe und Zustände. Und das in höchster Qualität – auch in extremen Umgebungen.

Induktive Standardsensoren mit Vorzugstypen

  • zylindrische Sensoren ab Ø 3 mm und Quaderbauform bis 80 × 80 mm
  • bündige und nichtbündige Versionen
  • bündige Varianten mit Reichweiten bis zu 15 mm
  • nichtbündige Varianten mit Reichweiten bis zu 30 mm
  • Stecker- oder Kabelanschluss

Induktive 2-Draht-Sensoren

  • Sensoren für DC-, AC- und AC/DC-Energieversorgungen
  • in zylindrischen, kubischen, bündigen und nichtbündigen Bauformen
  • mit Kabel- und Steckervarianten

Hochdruckfeste induktive Sensoren

  • druckfest bis 500 bar
  • hochtemperaturfest bis 120 °C
  • für den Einsatz in explosionsgeschützten Bereichen geeignet
  • Baugröße von M5 bis M18
  • kurze und lange Bauformen
  • mit und ohne Festanschlag

Hygienegerechte induktive Sensoren

  • spezieller Edelstahl, wie z. B. 1.4404, 1.4571
  • hohe Chemikalienbeständigkeit
  • hohe Schutzart IP67 bis IP69K
  • erhöhter Temperaturbereich verfügbar
  • Zertifizierungen Ecolab, FDA verfügbar
  • sichere Reinigung (CIP)
  • verschiedene Bauformen und Größen

Induktive Faktor 1-Sensoren

  • hohe Schaltabstände ohne Reduktionsfaktor bei allen Metallen
  • magnetfeldfest
  • Einbau in unterschiedliche Metalle möglich
  • hohe Präzision und flexibler Einsatz
  • verschiedene Bauformen und Größen

Induktive Ganzmetall-Sensoren

  • extrem robust
  • hoher Schaltabstand
  • Faktor 1-Sensoren und selektive Sensoren (ferrous/non-ferrous)
  • beständig gegenüber abrasiven Medien und Reinigungsmitteln
  • verschiedene Bauformen und Größen

Magnetfeldfeste induktive Sensoren

  • extrem robust
  • magnetfeldfest
  • schweißspritzerbeständig
  • beständig gegenüber abrasiven Medien und Reinigungsmitteln
  • verschiedene Bauformen und Größen

Schweißfeste induktive Sensoren

  • erkennen metallische Objekte ohne Reduktionsfaktor
  • extrem robust, magnetfeldfest und schweißspritzerresistent
  • beständig gegenüber abrasiven Medien und Reinigungsmitteln
  • in verschiedenen Bauformen und -größen verfügbar

Temperaturfeste induktive Sensoren

  • Temperaturbereich bis 230 °C erhältlich
  • hohe Schutzart bis IP68 verfügbar
  • Edelstahlgehäuse
  • verschiedene Bauformen und Größen

Induktive Sensoren für explosionsgefährdete Bereiche

  • für die Zonen: 0, 1, 2, 20, 21 und 22
  • hochdruckfest bis 500 bar
  • zum Einsatz in unterschiedlichsten Temperaturbereichen
  • mit passenden NAMUR-Trennschaltverstärkern
  • verschleißfrei, da berührungslos
  • medienbeständig
  • verschmutzungsunempfindlich

Induktive NAMUR-Sensoren

  • Unterstützung der Prozessstabilität
  • auch für Hydraulikzylinder und explosionsgefährdete Bereiche verfügbar
  • Fehlerfälle erkennbar

Induktive Ring- und Schlauchsensoren

  • einfache Installation (da anreihbar und universell montierbar, stapelbar mit Abstand ≥ 20 mm)
  • sehr zuverlässig (durch induktives Sensorprinzip)
  • optimal für Kleinteileerkennung (mit integrierter Impulsverlängerung, fest eingestellt)
  • einfache Befestigung am Zuführungsschlauch
  • mit Impulsverlängerung von 150 ms zuverlässige Erkennung von schnellen Teilen
  • Objektgeschwindigkeit max. 20 m/s

Induktive Abstandssensoren

  • zylindrische Bauformen von Ø 6,5 mm bis M30 und vielfältige Quaderbauformen
  • kompakt, robust und zuverlässig
  • verschleißfrei, da berührungslos
  • absolutes Messprinzip
  • Messbereiche von 0,2...50 mm, auch teachbar
  • kurze Ansprechzeit, hohe Wiederholgenauigkeit und Linearität
  • großer Temperaturbereich, geringe Temperaturdrift
  • einfache Anwendung durch absolutes analoges Spannungs-, Strom- oder IO-Link-Signal

Induktive Positionsmesssysteme

  • Messbereiche von 0…133 mm einstellbar
  • keine mechanische Justage notwendig
  • verschleißfrei, da berührungslos
  • Messwege sicher über ein einfaches Target erfassen – ein einfaches Bauelement der Maschine kann bereits als Target fungieren
  • hohe Wiederholgenauigkeit und präzise Positionierung
  • analoge und digitale Schnittstellen